Mi. Sep 29th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Fußball: Deutschland braucht noch etwas Arbeit, bevor Frankreich öffnet, sagt Trainer Joachim Löw, Sportnachrichten

2 min read

Bundestrainer Joachim Löw sagte am Sonntag zum Abschluss seines neuntägigen Trainingslagers in Österreich, Deutschland müsse vor dem Start der EM noch an Teilen seines Spiels arbeiten.

Deutschland startet am 15. Juni ins Turnier gegen Weltmeister Frankreich, am Montag ins letzte Aufwärmspiel gegen Lettland. Der Euro öffnet am Freitag.

“Ich kann aus unserem Camp noch keine vollständigen Schlüsse ziehen, weil unsere Vorbereitungen weitergehen und wir nach dem morgigen Spiel eine Woche in Düsseldorf haben, um uns auf Frankreich vorzubereiten”, sagte Löw auf einer Pressekonferenz.

Löw ist seit 2006 im Amt, sein ehemaliger Assistent und ehemaliger Bayern-München-Trainer Hansi Flick wird nach dem Turnier seine Nachfolge antreten.

Die deutsche Nationalmannschaft spielt in der Gruppe F auch gegen Europameister Portugal und Ungarn und wollte unbedingt besser als ihr Erstrunden-Aus bei der WM 2018 und ihre beiden frustrierenden Nations-League-Spiele seither.

Auch die Deutschen mussten im November gegen Spanien mit 0:6 verloren haben, ihre bisher größte Niederlage in einem Pflichtspiel.

“Wir haben definitiv einen Schritt nach vorne gemacht, aber wir müssen uns noch verbessern”, sagte Löw. “Wir haben die grundlegende Arbeit geleistet, aber an einigen Themen werden wir nächste Woche weiter daran arbeiten, stabiler und stärker zu werden”, fügte er hinzu.

Der Trainer sagte, er werde das Spiel gegen Lettland nicht als Proben für Frankreich nutzen, da die Vorbereitungszeit vieler Spieler aufgrund ihrer Teilnahme am Champions-League-Finale kürzer sei.

“Ich plane einige Auswechslungen, weil die Spieler der englischen Mannschaften (aus dem Champions-League-Finale zwischen Manchester City und Chelsea) nicht zu viel Druck machen sollten.”

Timo Werner, Kai Hafritz, Antonio Rüdiger und Ilkay Gündogan sind erst vor wenigen Tagen dazugekommen.

Siehe auch  Deutschland verurteilt ehemaligen Regierungsangestellten wegen Spionage für Ägypten | Nachrichten | DW

“Wir müssen uns anpassen, aber wir wollen bei diesen Spielern keine Verletzungen riskieren. Sie hatten in dieser Saison nur sehr wenige Ruhetage und viele Spiele auf dem Buckel”, sagte Löw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.