Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Fußball: Lewandowskis historisches Tor verhalf den Bayern zum 3: 1-Sieg bei Werder

2 min read

BREMEN, Deutschland (Reuters) – Bayern München besiegte Werder Bremen am Samstag mit 3: 1, als Stürmer Robert Lewandowski in der deutschen Fußballliga auf den zweiten Platz in der Torschützenliste aller Zeiten kletterte und der Meister einen Vorsprung von fünf Punkten an der Spitze eröffnete. .

Der 32-jährige FIFA 2020-Spieler Lewandowski traf zu Beginn der zweiten Halbzeit zweimal ins Netz, bevor er mit 3: 0 abschloss und mit 268 Toren in der Bundesliga zu Klaus Fischer kam. Nur an Gerd Müller, seine erstaunlichen 365 Tore.

Lewandowski benötigte 345 Spiele, um diese Zahl zu erreichen, verglichen mit 535 Spielen von Fisher.

Die Gastgeber störten die Bayern nicht, die Lazio am Mittwoch im Rückspiel des Achtelfinals der Champions League begrüßten. Leon Goretzka köpfte in der 22. Minute einen Kopfball.

Thomas Mueller leistete an diesem Tag eine zweite Unterstützung und war damit der dreizehnte der Saison in der 35. Minute für Serge Gnabry.

“Wir waren nach den ersten zehn Minuten aktiver”, sagte Müller, was nach mehr als zwei Jahren zu seiner guten Form bei der Rückkehr Deutschlands führen könnte.

“In der zweiten Halbzeit haben wir nicht nur das Spiel kontrolliert, sondern auch viele Chancen geschaffen. Ich denke, wir hätten noch einige Tore erzielen sollen. Wir haben auch gewonnen.”

“Lewy (Lewandowski) kennt seinen Platz in der Mannschaft. Er kämpft in jedem Spiel um seine Tore für die Mannschaft.”

Lewandowski, der auch für Borussia Dortmund in der Bundesliga spielte, war fest entschlossen, nach der Pause auf die Ergebnisliste zu kommen. Aber in der 54. Minute ging er auf den Pfosten zu und vier Minuten später schoss er auf die Latte.

READ  Klopp kontert: "Wenn nur Scholl mit einem Löffel klug gegessen hätte"

Werder-Torhüter Jerry Pavlenka bestritt ihn zweimal mehr als eine hervorragende Parade.

Aber ein glücklicher Abpraller in der 67. Minute ermöglichte es dem polnischen Stürmer, die Nähe zu nutzen und seine Liga-Bilanz in dieser Saison auf 32 Tore zu steigern, was Gerd Mullers Ligarekord von 40 Toren in einer Saison von 1971 bis 1972 einen Schritt näher kam Jahreszeit. .

Lewandowski traf in der 78. Minute zum dritten Mal den Pfosten, und Niklas Voelkrug erzielte ein spätes Tor für die Gastgeber, als die Bayern ihre Bilanz auf 58 Punkte erhöhten, während der Zweitplatzierte Leipzig am Sonntag in einem Spiel gegen Eintracht Frankfurt 53 Punkte erzielte.

Wolfsburg stieg mit 48 Punkten auf den dritten Platz auf und gewann mit 5: 0 gegen Schalke 04.

(Vorbereitet von Carolus Grumman; Redaktion von Hugh Lawson und Christian Radnage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.