Juni 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Groß angelegte multinationale Übung Allied Spirit 24 startet in Deutschland | Zustand

4 min read
Groß angelegte multinationale Übung Allied Spirit 24 startet in Deutschland |  Zustand






Zwei litauische Soldaten gehen mit ihrer Ausrüstung auf einen Bereitstellungsbereich zu, um sich auf den Umzug zu einem Übungsgelände für Allied Spirit 24 im Joint Multinational Readiness Center, Hohenfels, Deutschland, am 9. März 2024 vorzubereiten. Allied Spirit 24 ist ein Manöver der US-Armee für ihre Streitkräfte . NATO-Verbündete und Partner im Joint Multinational Readiness Center in der Nähe von Hohenfels, Deutschland, das an der Entwicklung und Verbesserung der Interoperabilität und Bereitschaft für die NATO und wichtige Partner in bestimmten Kriegsführungsfunktionen arbeitet.
(Fotoquelle: Foto der US-Armee von Private Aiden Norcross)

Original ansehen

HOHENFELS, Deutschland – Die Übung Allied Spirit 24, eine Übung der US-Armee für ihre NATO-Verbündeten und Partner, begann am 26. Februar 2024 im Joint Multinational Readiness Center in der Nähe von Hohenfels, Deutschland, wobei die Teilnehmer sich auf den Weg machten, gemeinsam in einer simulierten Kampfumgebung zu trainieren am 9. März. , 2024.

Die Übung zielt darauf ab, Interoperabilität und Bereitschaft für die NATO und wichtige Partner in bestimmten Kriegsführungsfunktionen aufzubauen und zu entwickeln.

Der Brigadegeneral sagte: „Die strategische Beziehung zwischen den Vereinigten Staaten und der NATO, die in den letzten sieben Jahrzehnten aufgebaut wurde, basiert auf einem Fundament gemeinsamer Werte, Erfahrungen und Visionen.“ General Stephen Carpenter, kommandierender General des Ausbildungskommandos der 7. Armee. „Dieses gemeinsame Design ist heute mehr denn je äußerst wichtig; Allied Spirit ist ein starkes Symbol dieser anhaltenden Beziehung.“

Im Gegensatz zu anderen groß angelegten, multinationalen Übungen konzentriert sich Allied Spirit, obwohl von den USA geleitet, auf eine alliierte Einheit als primäres Trainingspublikum. „Spirit of the Alliance“ ist eine wiederkehrende Übung, die darauf abzielt, eine multinationale Brigade zur Unterstützung der Abschreckungsmissionen der NATO vorzubereiten. Für Allied Spirit 24 dient die 41. Panzergrenadierbrigade der Bundeswehr als primäres Trainingspublikum.

„Hier im Joint Military Center haben wir die Möglichkeit, alle Aspekte eines sehr intensiven Kampfszenarios zu trainieren“, sagte Hauptmann Paul Hapke, Öffentlichkeitsbeauftragter der 41. Infanteriebrigade der Bundeswehr. „Obwohl Allied Spirit auf allen Ebenen, vom Zugsoldat bis zum Brigadekommandeur, multinationale Kooperationen unterhält, ist diese Ausbildung und Schulung für uns alle wichtig.“




Die groß angelegte multinationale Übung Allied Spirit 24 startet in Deutschland



Zwei Angehörige der Bundeswehr bewachen einen Kontrollpunkt während der Übung Allied Spirit 24, Hohenfels, Deutschland, 9. Mai 2024.

Die Übung zielt darauf ab, Interoperabilität und Bereitschaft für die NATO und wichtige Partner in bestimmten Kriegsführungsfunktionen aufzubauen und zu entwickeln.
(Fotoquelle: Foto der US-Armee von Staff Sgt. Mickey Miller)


Original ansehen

An den Übungen nehmen knapp 6.500 Teilnehmer aus NATO-Verbündeten und Partnerländern teil. Die Übungsteilnehmer kommen aus Ländern wie Kroatien, Dänemark, Deutschland, Ungarn, Italien, Litauen, den Niederlanden, Spanien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

Zu den Einheiten der US-Armee gehören Elemente der aktiven Armee, der Army National Guard und der Army Reserve. Neben dem Militär verfügen die Vereinigten Staaten auch über Vertretungen des US-Außenministeriums, darunter USAID.

Die einmonatige Übung konzentriert sich auf die gemeinsame Ausbildung dieser Verbündeten als multinationale NATO-Verteidigungsbrigade.

„Gerade in Europa müssen wir eine starke militärische Partnerschaft zwischen verschiedenen Ländern schaffen, und die Bundeswehr möchte in diesem wichtigen Prozess ihren Beitrag leisten“, sagte Hapke.




Die groß angelegte multinationale Übung Allied Spirit 24 startet in Deutschland








1/2

Bildunterschrift + anzeigen
Bildunterschrift ausblenden –


Litauische Landstreitkräfte Pvt. Mantas Zubrikas vom Ulan-Bataillon Beirut bereitet sich auf den Umzug zu einem Übungsgelände für Allied Spirit 24 im Joint Multinational Readiness Center in Hohenfels, Deutschland, am 9. März 2024 vor. Allied Spirit 24 ist eine Übung der US-Armee für ihre NATO-Verbündeten und Partner in der Region. Das Multinational Joint Readiness Center in der Nähe von Hohenfels, Deutschland, das die Interoperabilität und Bereitschaft für die NATO und wichtige Partner in bestimmten Kriegsführungsfunktionen entwickelt und verbessert.
(Fotoquelle: Foto der US-Armee von Private Aiden Norcross)

Original ansehen




Die groß angelegte multinationale Übung Allied Spirit 24 startet in Deutschland








2 / 2

Bildunterschrift + anzeigen
Bildunterschrift ausblenden –


Angehörige der Bundeswehr bewachen am 9. Mai 2024 während der Übung Allied Spirit 24 in Hohenfels, Deutschland, einen Kontrollpunkt.

Die Übung zielt darauf ab, Interoperabilität und Bereitschaft für die NATO und wichtige Partner in bestimmten Kriegsführungsfunktionen aufzubauen und zu entwickeln.
(Fotoquelle: Foto der US-Armee von Staff Sgt. Mickey Miller)


Original ansehen

Das während der gesamten Dauer von Allied Spirit 24 angebotene Training ist für alle teilnehmenden Nationen konzipiert, um ihre Bereitschaft und Bereitschaft zur Verteidigung der NATO und ihrer wichtigsten Partner zu demonstrieren.

„Wir wollen in allen Phasen der Landes- und Koalitionsverteidigung besser werden. Deutschland möchte beispielsweise alle seine Operationen im Zusammenhang mit dem Einsatz Tausender Soldaten und Fahrzeuge innerhalb Deutschlands, die für die Verteidigung benötigt werden, weiter verbessern.“

Die einmonatige Übung besteht aus fünf Phasen: Missionsplanung und militärischer Entscheidungsprozess, Einsatzformation, Verteidigung, Gegenangriff und schließlich Überprüfung nach der Operation und Verlegung auf Heimatstationen.

„Das Hauptziel von Allied Spirit besteht darin, dass wir mit unseren deutschen Partnern als Brigade-Kampfteam trainieren, das sich auf die Interoperabilität mit Deutschland und unseren NATO-Verbündeten konzentriert“, sagte CW5 Nate Stewart, leitender Unteroffiziersberater des Falcon Team, JMRC. „Wir konzentrieren uns auf den kombinierten Rüstungskampf und die Bearbeitung vielfältiger operativer Anforderungen, darunter Kommunikation, Logistik, Luftfahrt und Luftverteidigung. Das mit unseren deutschen Partnern erfolgreich zu erreichen, ist sicherlich das Wichtigste, was wir bei dieser Übung tun können.“

Siehe auch  Die CDU fordert eine Beschleunigung der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber - DW - 09.03.2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert