April 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Group14 Technologies startet die erste Phase der Expansion in Europa mit der geplanten Wiederinbetriebnahme seiner Silan-Produktionsanlage in Deutschland

4 min read
Group14 Technologies startet die erste Phase der Expansion in Europa mit der geplanten Wiederinbetriebnahme seiner Silan-Produktionsanlage in Deutschland

In den nächsten 12 Monaten rechnet Group14 mit der Einstellung von 65 neuen Mitarbeitern in technischen und Managementfunktionen für den Betrieb seiner Silan-Produktionsanlage in Sprittal. Deutschland

Woodinville, Washington. Und Sprital, Deutschland, 9. November 2023 /PRNewswire/ — Gruppentechniken 14ein weltweit führender Hersteller und Lieferant fortschrittlicher Silizium-Batterietechnologie, hat den Beginn der ersten Phase seiner europäischen Produktions-Roadmap angekündigt und mit den Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Betriebs seiner neu erworbenen Silananlage in Sprittal begonnen. Deutschland. Die seit 2016 stillgelegte Silananlage wird Rohstoffe herstellen, die für viele Energiespeicheranwendungen benötigt werden, darunter Siliziumbatterien und Solarmodule.

Es ist seit langem als führendes Produktionsunternehmen anerkannt Europa, Deutschland Er ist Es wird erwartet Transzendieren Japan In diesem Jahr die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt zu werden. Eines der weltweit führenden Automobilzentren mit langjähriger Erfahrung in technischer und ingenieurtechnischer Hinsicht. Deutschland Das Unternehmen hat begonnen, nach lokalen Beschaffungs- und Produktionsmöglichkeiten zu suchen, um das Risiko seiner Abhängigkeit von Importen zu verringern, seine Wirtschaft wiederzubeleben und umfassendere Dekarbonisierungsziele zu erreichen. Ein erstklassiger Standort für die Gruppe 14, um Fuß zu fassen Europa, Deutschland Es ist die Heimat vieler globaler Marken, darunter Unternehmenspartner und Investoren wie Porsche AG und BASF.

Group14 ist heute der weltweit führende Hersteller von Silizium-Batteriematerialien, da seine Technologie bereits in der Unterhaltungselektronik kommerzialisiert ist und voraussichtlich nächstes Jahr in Batterien für Elektrofahrzeuge zum Einsatz kommen wird. Da die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen weiter steigt, hat Group14 den Produktionsumfang seiner Technologie erfolgreich erweitert und treibt nun seinen einzigartigen strategischen Ansatz für die Fertigung voran, indem es gleichzeitig Fabriken baut Nordamerika Treu AsienLetzteres im Rahmen eines Joint Ventures mit SK.

Ermutigt durch die starke Absicht der deutschen Regierung, in erneuerbare Energiequellen zu investieren, entschied sich Group14, seine europäische Niederlassung in zu errichten Deutschland, beginnend mit der Übernahme von Schmid Silicon, zu der auch eine Silananlage in Sprittal gehörte. Mit seiner jüngsten Akquisition möchte Group14 seine Optionen erweitern, indem es sich den Zugang zu Silangas sichert, den Zugang verbessert, indem es die lokale Produktion von Elektrofahrzeugbatterien in die Region bringt, und die wirtschaftlichen Entwicklungsbemühungen durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Fertigung ankurbeln.

Im Rahmen der ersten Phase seiner europäischen Expansionspläne wird Group14 fortschrittliche Technologie und Fertigungskompetenz nutzen, um seine stillgelegte Silananlage in Sprital wieder in Betrieb zu nehmen. Deutschland. Mit 15 Mitarbeitern Deutschland Heute geht Group14 davon aus, bis Ende 2024 mehr als 65 Mitarbeiter für seine Silananlage einzustellen, darunter Ingenieure, Bediener, Techniker und Verwaltungspersonal auf allen Ebenen, während das Unternehmen daran arbeitet, die Anlage wieder auf die volle Produktionskapazität zu bringen. Seit der Übernahme des Werks hat Group14 bereits mit dem Rekrutierungsprozess begonnen, um Ingenieurspersonal mit chemischem, mechanischem und elektrischem Hintergrund einzustellen.

„Wir sehen eine klare Übereinstimmung zwischen unserer Vision, die inländischen Batterielieferketten zu stärken, und Deutschland „Verpflichtung zum Aufbau einer starken Wirtschaft für saubere Energie“, sagte der G14-CEO. Rick Luby. „Unsere Investition in Deutschland Dies bringt uns nicht nur näher an unsere Partner und Kunden heran, sondern auch an eine globale Wirtschaft mit sauberer Energie, die auf der Fertigung der nächsten Generation basiert und neue wirtschaftliche Möglichkeiten für lokale Gemeinschaften schafft.

Group14 plant, innerhalb der nächsten sechs Monate sein erstes europäisches Büro in unmittelbarer Nähe zu einem der bekanntesten Automobilhersteller der Welt – dem Investor und Kunden von Group14, der Porsche AG – zu errichten und gleichzeitig Möglichkeiten für den Bau seiner dritten batterieaktiven Materialien (BAM-3) zu prüfen. Anlage. ) im Land, um im Inland hergestellte Siliziumbatteriematerialien an europäische Automobilhersteller zu liefern und letztendlich neue Arbeitsplätze und Prozesse in der Fertigung zu schaffen.

Über Group14 Technologies
Group14 wurde gegründet, um die Elektrifizierung von allem zu ermöglichen und ist der weltweit führende Hersteller und Lieferant von Siliziumbatterietechnologie. Group14 betreibt derzeit eine kommerzielle Anlage für batterieaktive Materialien, BAM-1, in Woodinville, Washington, mit zwei weiteren Fabriken: eine gemeinsame Fabrik mit SK, Inc. In Südkorea Das zweite amerikanische Werk, BAM-2, ist in Betrieb Moses Lake, Washington. Bis heute hat Group14 mehr als gesammelt 650 Millionen Dollar Gefördert durch namhafte Investoren und Kunden wie Porsche AG, Microsoft Climate Innovation Fund, OMERS, Lightrock Climate Impact Fund, Decarbonization Partners, Amperex Technology Limited (ATL), BASF, Resonac (ehemals Showa Denko) und SK Inc. Auf www.group14.technology.

Medienkontakt
Missionskontrolle für Group14 Technologies
[email protected]

Source Technologies Group14

Siehe auch  Blasenschleier werden verwendet, um Meereslebewesen vor dem lauten Bau von Windparks zu schützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert