So. Jul 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Haitianischer Präsident zu Hause ermordet, der Interims-Premierminister des Landes | Weltnachrichten

2 min read

Die verarmte karibische Nation wurde unter Herrn Moyes zunehmend instabil und unzufrieden, was zu gewalttätigen Protesten, Entführungen und organisierter Kriminalität führte.

Claude Joseph sagte in einer Erklärung, dass eine Gruppe Unbekannter das Privathaus von Herrn Moyes, 53, in der Nacht angegriffen und ihn erschossen habe.

Haiti‘s First Lady Martin Moyes soll im Krankenhaus liegen.

Bild:
Es heißt, die First Lady sei im Krankenhaus

Herr Joseph beschrieb die Tötung als “eine hasserfüllte, unmenschliche und barbarische Tat”, bevor er hinzufügte: “Demokratie und Republik werden triumphieren.”

Er sagte auch, dass die haitianische Nationalpolizei und andere Behörden die Situation haben Unter Kontrolle mit Offizieren, die im Nationalpalast und der High Society von Petionville stationiert sind.

Der Premierminister sagte, dass einige der Angreifer Spanisch sprachen, aber er machte keine Angaben.

Die verarmte karibische Nation wurde unter Herrn Moise zunehmend instabil und verärgert. Dies führte zu gewaltsamen Protesten, Entführungen und organisierter Kriminalität.

In den letzten Monaten forderten Oppositionsführer seinen Rücktritt mit der Begründung, seine Amtszeit sei im Februar rechtskräftig abgelaufen.

Moyes und seine Unterstützer betonten jedoch, dass seine Amtszeit mit seinem Amtsantritt Anfang 2017 begann, da das Land nach dem Wahlsieg im Jahr 2016 ein Jahr lang von einer Übergangsregierung regiert wurde.

Unterdessen eskalierte die Bandengewalt in der Hauptstadt Port-au-Prince dramatisch, die Inflation eskalierte und Lebensmittel und Treibstoff wurden manchmal knapp in einem Land, in dem 60 % der Bevölkerung weniger als 2 US-Dollar pro Tag verdienen.

Absperrungen brennen in Haiti aus Protest gegen Präsident Jovenel Moise Polizisten betrachten Demonstranten, die an einer Kundgebung während eines Protests gegen den haitianischen Präsidenten Jovenel Moise in Port-au-Prince, Haiti, 14. Februar 2021 teilnehmen. REUTERS/Ginty Jr. Augustin
Bild:
Februar: Proteste brachen aus, als Moyes sich weigerte, sein Amt zu verlassen

Die Probleme entstehen, da Haiti immer noch versucht, sich von dem verheerenden Erdbeben von 2010 und dem Hurrikan Matthew, der es 2016 traf, zu erholen.

READ  Tod des US-Richters Bader Ginsburg: Kampf um den Nachfolger des "Titan"

Herr Moyes hatte mehr als zwei Jahre lang per Dekret regiert, nachdem das Land die Wahlen nicht abgehalten hatte, was zur Auflösung des Parlaments führte.

Oppositionsführer warfen ihm vor, versucht zu haben, seine Macht zu erhöhen, einschließlich der Zustimmung zu einem Dekret, das die Befugnisse eines Gerichts begrenzt, das Regierungsverträge prüft, und einem anderen, einen Geheimdienst einzurichten, der nur dem Präsidenten untersteht.

Haiti sollte noch in diesem Jahr Parlamentswahlen abhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.