Februar 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Heinz hat in Fortnite eine Sensibilisierungskampagne für Tomaten gestartet

2 min read
Heinz hat in Fortnite eine Sensibilisierungskampagne für Tomaten gestartet

Der Hersteller von gebackenen Bohnen und Ketchup, Heinz, hat eine Sensibilisierungskampagne rund um Tomaten in Fortnite aufgebaut und dabei eine Karte verwendet, die versucht, eine seiner Tomatenfarmen nachzubilden.

Die Karte mit dem Namen „SOS-Tomaten“ soll einen wirklich guten Grund hervorheben: die abnehmende Bodenqualität auf der ganzen Welt, die durch Überbewirtschaftung verursacht wird. Die Informationen auf der Karte werden mehr über die Bedrohungen für die Bodengesundheit aufzeigen – und hoffentlich ein angemessenes MINT-Lernen ermöglichen.

Haynes beschreibt das Experiment als „einzigartig“, mit einem schnelleren Schrumpfen des Sturms … um die „rasche Geschwindigkeit zu betonen, mit der sich die Bodengesundheit verschlechtert“. Nun, das ist ziemlich die Gurke.

Nachrichtensendung: Wohin geht Microsoft als nächstes, um den Deal mit Activision Blizzard abzuschließen?

Die Karte zeigt die Gewächshäuser, in denen junge Tomatenpflanzen zuerst aufgezogen werden, bevor sie auf die Felder transportiert werden, wo sie wachsen und reifen. Mit anderen Worten, Sie können zusehen, wie der Ketchup direkt in die Sauce hineinwächst!

Natürlich soll Heinz auch hier ein gewisses Wohlwollen entlocken – die Marke nutzt dies, um zu verkünden, dass sie mehr Boden als je zuvor schützt und sich für „100 Prozent nachhaltig angebaute Tomaten für Ketchup weltweit bis 2025“ einsetzt. und „Netto-Null-CO2-Emissionen bis 2050“.


„Wir alle können buchstäblich eine Rolle beim Schutz unserer Böden und der köstlichen Lebensmittel spielen, die auf ihnen wachsen“, sagte Christina Keans, Head of Sustainability bei Heinz. „Es ist ein Kampf, für den es sich zu kämpfen lohnt.“

Willst du Action-Pizza? Sie finden das SOS-Tomaten-Erlebnis über Fortnites Discover-Menü oder direkt mit dem Island-Code 1877-1435-6432.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert