Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

In der Netflix-Serie Resident Evil: Infinite Darkness dreht sich alles um Zombies im Weißen Haus

2 min read

Netflix ‘kommende Resident Evil: Infinite Darkness-Serie dreht sich um einen Zombie-Ausbruch im Weißen Haus.

Eine neue Handlungszusammenfassung von Netflix beleuchtet die CGI-Serie, in der auch Nick Apostolides und Stephanie Panisello – die Stimmen von Leon und Claire aus Resident Evil 2 – zurückkehren, um ihre Rollen nachzuspielen.

Die Zusammenfassung beginnt: “Im Jahr 2006 gab es Spuren von unzulässigem Zugriff auf klassifizierte Präsidentendateien im Netzwerk des Weißen Hauses.”

Der US-FBI-Agent Leon Kennedy gehört zu der Gruppe, die ins Weiße Haus eingeladen wurde, um diesen Vorfall zu untersuchen. Als jedoch plötzlich die Lichter ausgehen, müssen Leon und das SWAT-Team eine Horde mysteriöser Zombies besiegen.

Währenddessen trifft die TerraSave-Mitarbeiterin Claire Redfield auf ein mysteriöses Bild, das ein junger Mann in einem von ihr besuchten Land gezeichnet hat, während er Flüchtlinge unterstützte. Von dieser Zeichnung heimgesucht, beginnt Claire ihre eigene Untersuchung, die offenbar Opfer einer Virusinfektion ist.

Am nächsten Morgen besuchte Claire das Weiße Haus, um den Bau einer Sozialeinrichtung zu beantragen. Dort hat sie die Chance, mit Leon wieder vereint zu werden und nutzt die Gelegenheit, um ihm die Zeichnung eines Jungen zu zeigen.

“Leon scheint eine Verbindung zwischen dem Zombie-Ausbruch im Weißen Haus und der seltsamen Zeichnung zu erkennen, aber er sagte Claire, dass es keine Beziehung und keine Papiere gibt. Im Laufe der Zeit führt der Ausbruch dieser beiden Zombies in fernen Ländern zu Ereignissen, die erschüttere die Nation bis ins Mark. “

Ursprünglich als Film gedacht, war Infinite Darkness eine Animationsserie, die vom japanischen Studio TMS Entertainment (Akira, Lupin der Dritte, Little Nemo) produziert und vom japanischen Studio Koybiko animiert wurde. Es soll später im Jahr 2021 eingeführt werden.

READ  Sarah Lombardi (DSDS / RTL) geht mit einem fließenden Blick durch Köln - "Wer würde es wagen, so auszugehen?"

beachten: Um diese Aufnahme anzuzeigen, erlauben Sie bitte die Verwendung von funktionalen Cookies Cookie-Einstellungen.

Infinite Darkness ist nicht der einzige Resident Evil-Inhalt, der auf Netflix verfügbar ist. Im August 2020 gab die Sendeplattform außerdem bekannt, dass die deutsche Produktionsfirma Constantin Film eine Live-Action-Serie entwickelt, die auch hinter dem bevorstehenden Neustart von Resident Evil steckt.

Laut einem Netflix-Feed werden in der Show die “Wesker Babies” zu sehen sein, die Geheimnisse in der neuen Waschbärenstadt enthüllen. Albert Wesker ist einer der Hauptgegner in den Resident Evil-Spielen.

“Wenn die Wesker-Kinder nach New Raccoon City ziehen, sind die Geheimnisse, die sie entdecken, möglicherweise das Ende von allem”, sagt sie.