Juni 30, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Italien wurde dabei gesichtet, wie es sich in einem örtlichen Fußballstadion aufwärmt, bevor es gegen England antritt

2 min read

Italiens mit Stars besetzter Euro 2020-Siegerkader wurde vor dem Duell mit England am Samstag beim Training auf den örtlichen Plätzen rund um Wolverhampton gesehen.

Auf Fotos, die am Samstagmorgen auf Twitter gepostet wurden, wurde Italiens Trainer Roberto Mancini dabei festgehalten, wie er seine Spieler über das Spielfeld führte. Eines der Bilder zeigte den ehemaligen City-Trainer Mancini im Gespräch mit einer Gruppe von Spielern, während ein anderes Bild ihn allein mit Sandro Tonali zeigte.

Auch Italien trainierte vor dem entscheidenden Spiel der Nations League gegen England im Molino-Stadion. Die Azzurri führen derzeit die Gruppe A3 nach einem 1:1-Unentschieden gegen Deutschland an, bevor sie Ungarn besiegten.

Unterdessen liegt England nach einer enttäuschenden Niederlage gegen Ungarn und einem erfreulichen Unentschieden in Deutschland Anfang dieser Woche auf dem letzten Platz der Gruppe. Die Three Lions brauchen dringend Punkte, wenn sie sich für die Endrunde im nächsten Sommer qualifizieren wollen.

Aber ihr Fall wird nicht einfacher, wenn sie am Samstagabend im Molino hinter verschlossenen Türen gegen Italien spielen. Es werden rund 3.000 Zuschauer sein, die meisten davon Schüler, da das Stadion aufgrund der Unruhen im Finale der Euro 2020 für zwei Spiele gesperrt wurde.

Kann England das Schicksal der Nations League ändern? Kommentiere unten

Und in der Wiederholung dieses herzzerreißenden Spiels in Wembley vor fast 12 Monaten gab Mancini zu, dass er in den West Midlands ein „ganz anderes Spiel“ erwartet hatte.

Er sagte: „Wir hätten lieber mit den Fans gespielt. Fußball ohne Fans ist kein Fußball und nicht gut für ein so wichtiges Spiel. Ich stimme ihm zu (Southgate).

Siehe auch  Jadon Sancho warnt Christopher Nkunko inmitten des Interesses von Manchester United – Richard Fay

Ich weiß nicht, ob (Strafe) angemessen ist. Ich erinnere mich nicht, was außerhalb von Wembley passiert ist.

„Aber es fällt mir sehr schwer, nach einem Jahr ohne Fans wieder ohne Fans zu spielen, es ist sehr schwierig. Es ist besser, weil Fußball mit Fans schöner ist.“

„Das wird ein ganz anderes Spiel, weil wir hier hinter geschlossenen Vorhängen spielen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.