Sa. Okt 31st, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Italienurlaub: Jetzt keine Koronatestpflicht auf der italienischen Insel: Das Gericht hebt die Maßnahme auf

3 min read
  • vonFranziska Kaindl

    daraus schließen

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele für Deutsche. Die in Sardinien eingeführte Verpflichtung zur Koronatestung wurde nun vor Gericht aufgehoben.

Corona-Maßnahmen auf Sardinien wurden vor Gericht aufgehoben

Update vom 17. September 2020: Die Verpflichtung, den Koronatest für Reisende nach Sardinien abzulegen, wurde weniger als zwei Tage nach seiner Einführung vor Gericht aufgehoben. Ursprünglich forderte der Präsident Sardiniens, Christian Solinas, dass alle Reisenden aufgrund der zunehmenden Anzahl von Koronafällen auf der Insel einen Koronatest durchführen sollten. Die italienische Regierung sieht darin einen Einschränkung der Reisefreiheit und legte Einspruch ein. Das Verwaltungsgericht von Cagliari hat dies gewährt.

Trotz der Tatsache, dass der Koronatest abgesagt wurde, müssen sich Urlauber auf Sardinien noch 48 Stunden vor der Einreise online anmelden, das gedruckte Formular bei sich haben und ihnen einen Personalausweis vorlegen.

Achtung: Dieses Urlaubsziel in Italien erfordert jetzt einen Koronatest bei der Einreise

Originalnachricht vom 15. August 2020: Trotz Corona-Pandemie, viele Deutsche reisten im Jahr 2020* – wenn auch zunehmend innerhalb der Landesgrenzen. Einige wollen im Herbst noch Urlaub machen. Aber jeder, der ein beliebtes Reiseziel in Italien gewählt hat, könnte jetzt einen Koronatest machen.

Ein beliebtes Urlaubsziel in Italien erfordert einen Koronatest

Seit einiger Zeit ist die Einreise nach Italien für deutsche Staatsbürger ohne Einschränkungen wieder möglich. Im Frühjahr sah es ganz anders aus: Italien schloss die Grenzen, nachdem die Zahl der Koronafälle in den Provinzen Lombardei und Venetien enorm zugenommen hatte. Aber jetzt ist ein beliebtes Urlaubsziel in Italien wieder vorsichtiger: auf der Insel Sardinien ab dem 15. September verschärfte Einreisebestimmungen. Urlauber müssen jetzt einen negativen Koronatest vorlegen oder ihn direkt bei der Ankunft ablegen. Bis das Ergebnis bekannt ist, müssen die Reisenden in Quarantäne gehen. Dies gab der Präsident der Region, Christian Solinas, am Freitag (11. September) bekannt. Die strengere Regelung gilt zunächst bis zum 7. Oktober.

READ  "Killer Hornet": verbreitet es sich in Deutschland? Unter keinen Umständen sollten Sie dies tun, wenn Sie Kontakt aufnehmen

Interessant auch: Städtereisen 2020: Das Auswärtige Amt stuft diese beliebten Ziele als Risikobereiche ein.

Italienurlaub auf Sardinien: Dies gilt derzeit für die Einreise

Als die Auswärtiges Amt Informiert müssen sich Reisende 48 Stunden vor der Einreise für den Luft- und Seeverkehr nach Sardinien anmelden. Die Regione Autònoma de Sardegna stellt dafür ein Online-Formular bereit. Urlauber müssen die Registrierung bei der Einreise in gedruckter Form mitbringen und einen gültigen Personalausweis vorlegen.

Darüber hinaus benötigen Reisende den oben genannten Koronatest – entweder PCR oder Antikörpertest: Wenn es vor der Eingabe gemacht wurde, kann es nicht älter als 48 Stunden sein. Wenn die Ergebnisse noch nicht verfügbar sind, müssen Urlauber online eine Selbsterklärung ausfüllen und angeben, wo und in welcher Einrichtung der Test durchgeführt wurde. Alternativ kann der Covid-19-Test bei der Ankunft durchgeführt werden. Bis das Ergebnis eintrifft, müssen Reisende in Quarantäne gehen. Dies kann bis zu 48 Stunden dauern. Zusätzlich werden die Temperaturen bei der Einreise nach Sardinien gemessen. * Merkur.de ist Teil des landesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

auch lesen: Beifahrersitz frei und Tanken tabu: Dies sind die Einreisebestimmungen in Italien, Österreich und Co.

Sie sollten diese Fehler in der Reiserücktrittsversicherung dringend vermeiden

Sie sollten diese Fehler in der Reiserücktrittsversicherung dringend vermeiden

Liste der Rubriken: © dpa / Christian Röwekamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.