Mo. Okt 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jair Bolsonaro will beim UN-Treffen gegen die New Yorker Impfvorschriften verstoßen | Jair Bolsonaro

2 min read

brasilianischer Präsident, Jair Bolsonaro, deutete an, dass er die Impfvorschriften von New York City ignorieren wird, wenn er nächste Woche zur Generalversammlung der Vereinten Nationen reist und behauptet, keine Covid-Injektion erhalten zu haben.

Bolsonaro ist der einzige G20-Führer, der öffentlich behauptet, dass er trotz der Entscheidung, diese Entscheidung zu treffen, nicht gegen eine Krankheit geimpft wurde, an der fast 600.000 Brasilianer gestorben sind. 100 Jahre geheimer Orden Die Impfergebnisse lassen viele Bürger an dieser Behauptung zweifeln.

Am Donnerstagabend wiederholte Bolsonaro seine angebliche Entscheidung, trotz der Gesundheitsbehörden von New York City den Erhalt eines Impfstoffs abzulehnen Delegierte müssen einen Impfnachweis vorlegen, wenn sie im Inneren essen oder die Generalversammlungshalle betreten möchten.

“Warum könnte ich mich impfen lassen?” Brasiliens rechtsextremer Präsident bekannt geben Während einer Internetsendung behauptete er, dass seine Antikörperspiegel zu hoch seien, um notwendig zu sein. Bolsonaro Positiv getestet für Covid-19 im Juli 2020.

“Sobald alle geimpft sind, entscheide ich über meine Zukunft”, fügte Bolsonaro hinzu und wischte sich mit dem Finger die Nase.

Der Auftritt des brasilianischen Staatschefs beim UN-Treffen scheint sicher, nachdem Generalsekretär Antonio Guterres zugegeben hat, dass es unmöglich sei, ungeimpften Staatsoberhäuptern den Zugang zu blockieren. Die Delegierten werden Kein Impfausweis erforderlich Vor seiner Teilnahme an der Veranstaltung wird Bolsonaro am Dienstag seine Eröffnungsrede halten.

Aber Bolsonaros Entscheidung, die Mandate von Bürgermeister Bill de Blasio für Impfstoffe zu ignorieren, hat inländische Kritik auf sich gezogen, und es ist unwahrscheinlich, dass dies dem brasilianischen Staatschef bei seinem erklärten Streben hilft, die Welt bei der Versammlung nächste Woche zu gewinnen.

„Raten Sie mal, welcher Politiker nicht geimpft ist und sein Land und seine Bürger einer weiteren internationalen Verlegenheit aussetzen wird?“ zwitschern Erica Kokai, Kongressabgeordnete der Linken Labour Party (PT).

Als der Pro-Trump-Präsident Brasiliens zuletzt 2019 persönlich bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen erschien, bot er an 30 Minuten böse Rede Was die Medien und die Linke angegriffen hat.

Einige Berichte deuten darauf hin, dass Bolsonaro plant, dieses Jahr im Rahmen der Bemühungen, die Beziehungen zu Trumps Nachfolger Joe Biden zu verbessern, weicher zu werden, und Beschwichtige die Welt der Zukunft COP26-Klimagipfel im November. ein Bericht Von CNN Brasil, deren Berichterstattung dem brasilianischen Präsidenten oft sympathisch ist, behauptete sie, Bolsonaro plane, eine “Pro-Biden-Rede” zu Themen wie Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und Kampf gegen die Entwaldung zu halten.

Experten bezweifeln, dass ein solcher rhetorischer Wandel die internationale Gemeinschaft angesichts der Umweltschäden seit Bolsonaros Amtsantritt im Januar 2019 überzeugen wird. „Ich glaube wirklich nicht, dass die Welt das so leicht kaufen würde“, sagte Suely Araújo, ehemalige Chefin von Brasiliens Umweltbehörde Ibama sagte sie kürzlich in einem Interview.

Siehe auch  US-Feuerwehrleute im „Krisenmodus“, da monatelanges Feuer in Dixie Tausende von Häusern bedroht | US-Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.