März 4, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jüngste israelische Konflikte: Ein Mitarbeiter der israelischen Botschaft in Peking wurde erstochen

1 min read
Jüngste israelische Konflikte: Ein Mitarbeiter der israelischen Botschaft in Peking wurde erstochen
Hussein Amir Abdullahian (hinten links) und Hassan Nasrallah (hinten rechts) treffen sich in Beirut

Ein Sprecher der von Teheran unterstützten Hisbollah-Gruppe sagte, der iranische Außenminister habe sich am Freitag mit dem Hisbollah-Führer im Libanon getroffen, um „die Verantwortung, die jeder trägt, und die Positionen, die angesichts dieser historischen Ereignisse und gefährlichen Entwicklungen“ in Gaza eingenommen werden müssen, zu besprechen.

Hossein AmirAbdollahians Treffen in Beirut mit Hassan Nasrallah, der seit 1992 die Hisbollah anführt und selten in der Öffentlichkeit auftritt, konzentrierte sich auf „die Auswirkungen“ des tödlichen Angriffs der Hamas-Kämpfer auf Israel, „die anhaltende israelische Aggression in Gaza und die begangenen brutalen Verbrechen“. gegen jeden“. Die Menschen in Gaza“, zusätzlich zu den Entwicklungen in der Al-Aqsa-Moschee und im Westjordanland, heißt es in einer Erklärung der Hisbollah.

Es gibt wachsende Befürchtungen, dass vom Iran unterstützte Gruppen in der Region, darunter die Hisbollah, sich voll und ganz dem Konflikt widmen werden, was möglicherweise einen größeren regionalen Flächenbrand auslöst, der Syrien, den Irak und sogar den Iran selbst umfassen könnte.

Der iranische Außenminister sagte am Donnerstagabend in einer im Fernsehen übertragenen Erklärung des Flughafens, dass die Fortsetzung der Verbrechen gegen die Palästinenser eine Antwort „von den übrigen Achsen“ erhalten werde.

Siehe auch  Deutschlands neue Regierung streicht Abtreibungsgesetz aus der Nazizeit | Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert