Do. Feb 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jürgen Klopp ist nicht besorgt, dass Liverpool in der Champions League mehr Kilometer zurücklegt

2 min read

Liverpools Trainer Jürgen Klopp ist nicht besorgt über die zusätzlichen Anforderungen, die an sein Team aufgrund zusätzlicher Reisen in die Champions League gestellt werden.

Das Hinspiel der Roten im Achtelfinale gegen RB Leipzig am Dienstag wurde aufgrund von Reisebeschränkungen nach Deutschland nach Budapest verlegt.

Es ist auch möglich, dass das Hinspiel nach drei Wochen geändert wird, da die Bundesliga-Mannschaft aufgrund der von den deutschen Behörden auferlegten Regeln eine Quarantäne muss, wenn sie aus Großbritannien zurückkehrt.

Auf die Frage, ob er sich Sorgen um zusätzliche Reisen mache, sagte Klopp: „Nein, nicht wirklich. Das können wir nicht ändern und wir haben überhaupt keinen Einfluss darauf.

“Wir warten nur auf den Moment, in dem uns jemand sagt, wo wir spielen sollen. In diesem Fall ist es die UEFA.

“Natürlich ist die Reise nach Ungarn länger als die Reise nach Deutschland im ersten Spiel, vielleicht eine Stunde, und das ist ein Unterschied, aber nicht der Hauptunterschied, und Leipzig sollte auch dorthin fliegen.”

“Wo ich das zweite Spiel spielen soll, weiß ich noch nicht. Es hängt von einigen Entscheidungen ab. Auch hier nehmen wir nicht daran teil.

“Dies sind zwei Spiele über alle anderen Spiele. Ich denke nicht, dass es einen großen Unterschied macht.

“Es wäre schön, wenn wir in Leipzig spielen würden, und besonders in Anfield, aber es liegt nicht in unseren Händen.”

“Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht, wir akzeptieren einfach die Entscheidung und bereiten uns auf das Spiel nach dem Spiel in Leicester vor.”

Die Titelverteidiger haben nur zwei der letzten neun Spiele in der Premier League gewonnen, aber ein Sieg über die Fennecs würde sie auf den dritten Platz bringen.

READ  Beachvolleyball: Kim Behrens und Cinja Tillmann gewinnen vor Gericht gegen DVV

Klopps Mannschaft war mit einem 3: 0-Sieg in Anfield im November zufrieden, aber die Dynamik hat sich seitdem dramatisch verändert.

“Ich weiß, wie die Situation ist.” Der Trainer der Roten, dessen Unglück mit Verletzungen einherging, als Fabinho vom Spiel am Samstag ausgeschlossen wurde, fügte hinzu, auch wenn ich weiß, warum wir nicht geflogen sind, erwarte ich, dass ich mehr Fußballspiele gewinnen werde als wir.

“Das macht mir Sorgen. Das ist es. Um wirklich erfolgreich zu sein, muss man auch Glück haben.

„Wenn du kein Glück hast, stößt du auf ein Problem und wenn du ein Problem hast, musst du es lösen, aber es ist nicht mehr die perfekte Saison.

„Wir haben noch 15 Spiele vor uns, also viele Punkte.

“Wir werden von nun an unser Bestes geben, um die beste Saison zu haben. Dies ist unser Job.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.