Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kanadisches Unternehmen Rock Tech Lithium baut 544-Millionen-Dollar-Anlage in Brandenburg

2 min read

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach nimmt an einem Interview mit Reuters teil, nachdem der Elektroautohersteller Tesla das deutsche Bundesland als Standort für den Bau des europäischen Tesla-Werks in Berlin am 6. Januar 2020 ausgewählt hat. REUTERS/Hannibal Hanschke

BERLIN (Reuters) – Das kanadische Unternehmen Rock Tech Lithium plant den Bau eines Konverterwerks in Brandenburg, dem Bundesland um Berlin, um Lithiumhydroxid in Batteriequalität für Elektrofahrzeuge herzustellen, das Energieministerium und das Unternehmen. sagte er am Montag.

Das Werk wird sich in Guben befinden, etwa 90 Autominuten von Tesla (TSLA.O) entfernt, wo die Gigafactory gebaut wird, die einen Standort zur Herstellung von 50-GWh-Batteriezellen umfasst. Weiterlesen

Energieminister Jörg Steinbach sagte, die Entscheidung bestätige Brandenburgs Position als Zentrum für die Entwicklung der Elektromobilität.

In einer separaten Erklärung sagte Rock Tech Lithium, dass die Gesamtinvestition für den Standort 470 Millionen Euro (544 Millionen US-Dollar) beträgt und die Jahresproduktion 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid betragen wird, genug, um 500.000 Autos mit Lithium-Ionen-Batterien anzutreiben.

Es fügte hinzu, dass der Konverter 2024 in Betrieb gehen soll.

„Brandenburg wird in Zukunft die gesamte Wertschöpfungskette beheimaten, von der Rohstoffverarbeitung über die Batterie- und Zellproduktion bis hin zur Elektroautofertigung und dem Batterierecycling“, sagte Steinbach.

Mehrere Autohersteller und Batteriezellenbetreiber, darunter Volkswagen (VOWG_p.DE) und Chinas CATL (300750.SZ), sowie Tesla erweitern die Produktionskapazitäten in Europas größter Volkswirtschaft, da sie auf die erwartete Masseneinführung von Elektrofahrzeugen angewiesen sind.

“Wir sind zum Lithium-Partner der Automobilindustrie geworden und bauen unsere eigene, bisher nicht vorhandene Infrastruktur für Lithiumhydroxid zur Herstellung von Batterien in Europa auf”, sagte Dirk Habeke, CEO von Rock Tech Lithium.

Siehe auch  Deutsche Verpackungskonferenz 2021 - Packaging Europe

Er fügte hinzu: “Unser Ziel ist es, als erstes Unternehmen weltweit ein geschlossenes Lithium zu schaffen. Jobin scheint uns dafür der perfekte Ort zu sein, wo auch Subventionen eine wichtige Rolle spielen.”

(1 Dollar = 0,8645 Euro)

(Miranda Murray berichtet) Zusätzliche Berichterstattung von Christoph Stitz. Redaktion von Barbara Lewis

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.