Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Keine Kürzungen im deutschen Sozialstaat – Politico

2 min read
Keine Kürzungen im deutschen Sozialstaat – Politico

BERLIN – Bundeskanzler Olaf Scholz lehnte am Samstag seine finanzkonservativen Partner in der Regierungskoalition ab, die Kürzungen bei den Sozialleistungen fordern, während die Regierung versucht, eine Haushaltslücke von 60 Milliarden Euro zu schließen.

„Für mich ist ganz klar: Einen Sozialstaatsabbau wird es in einer solchen Situation nicht geben“, sagte Schulz auf dem SPD-Parteitag in Berlin in einer mit Spannung erwarteten Rede nach wochenlangem Schweigen zur Krise. Thema.

Schulz‘ Versprechen tröstet seine Parteikollegen, stellt jedoch eine Herausforderung für die Koalitionspartner der FDP dar, die immer wieder eine Lösung der Haushaltskrise durch Sozialkürzungen fordern. Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Johannes Vogel bezeichnete kürzlich den deutschen Sozialstaat als einen Wohlfahrtsstaat „Wald„In einem Interview sagte er, es schaffe Ungerechtigkeit, insbesondere im Bereich der Familienleistungen.

Doch in seiner 45-minütigen Rede machte Schulz nur wenige Details über die Arbeitsweise der Regierung bekannt. Er sagte, die Haushaltskrise sei „eine sehr schwierige Aufgabe, aber nicht unlösbar“.

Die Zeiten sind hart für Schulz.

Am zweiten Jahrestag des Amtsantritts der sogenannten dreigliedrigen Ampelkoalition erhielt Schulz von den Meinungsforschern ein unwillkommenes Geschenk: Zustimmung. Auswertung Mit nur 20 % ist es der schlechteste Wert, den die ARD jemals für einen Berater verzeichnet hat.

Die Haushaltskrise, die durch ein überraschendes Urteil des Bundesverfassungsgerichts im November ausgelöst wurde, dürfte zum Rückgang der Ratings von Schulz beigetragen haben. Das Gericht entschied, dass der Plan der Regierung, die verbleibenden 60 Milliarden Euro aus dem Covid-19-Notfallfonds zur Finanzierung der grünen Agenda des Landes umzuwidmen, verfassungswidrig sei.

Schulz‘ Rede am Samstag, in der er auch die deutsche Unterstützung der Ukraine im Kampf gegen die Invasion des russischen Präsidenten Wladimir Putin hervorhob, wurde mit fast fünf Minuten Applaus bedacht. Zur Reform der Schuldenbremse, die die Neuverschuldung Deutschlands verfassungsrechtlich begrenzt, sagte er in seiner Rede nichts.

Siehe auch  Deutschland fordert einen verantwortungsvollen Abzug der Streitkräfte aus Afghanistan

Am Freitag einigten sich die Abgeordneten der Sozialdemokratischen Partei auf eine Reform der Schuldenbremse, um die Regierung aus der Haushaltskrise zu befreien. Eine solche Reform wäre jedoch ein umstrittenes Thema innerhalb der Regierungskoalition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert