Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kyle Rittenhouse für nicht schuldig befunden, nachdem er bei den Unruhen in Kenosha zwei erschossen hatte und zwei getötet hatte | Jacob Blake

2 min read

Eine Jury am Freitag gefunden Kyle Rittenhouse Nicht schuldig der Anklage im Zusammenhang mit der Erschießung von zwei Menschen bei einer Anti-Rassismus-Demonstration und der Verletzung einer dritten Person in Kenosha, Wisconsin, im vergangenen Jahr nach einem turbulenten Prozess, der Amerika erschütterte.

Rittenhouse tötete Joseph Rosenbaum, 36, und Anthony Hooper, 26, und verwundete Gage Groskreutz, 27, als er sie mit einem Sturmgewehr erschoss, als er bei Protesten im August 2020 mit anderen selbsternannten Milizen durch die Straßen von Kenosha streifte. Nach einem weißen Polizisten Erschieße einen Schwarzen Jacob Blake, hinten.

Der Prozess wurde als Testfall für die Vereinigten Staaten angesehen, da er die sehr unterschiedlichen Positionen der Strafverfolgungsbehörden gegenüber bewaffneten weißen Milizgruppen oder antirassistischen Protesten wie Black Lives Matter zu veranschaulichen schien.

Rittenhouse wurde bald zu einem beliebten Anliegen einiger Konservativer, die Geld für seine Anwaltskosten sammelten und ihn als jemanden darstellen wollten, der sich den Randalierern stellen würde.

Er wurde auch der Richter in dem Fall Bruce Schroeder, a Quelle der Kontroverse stilisiert, empörend Äußerungen während des Prozesses und Positionen, von denen einige Beobachter sagten, zeigten Sympathie für die Verteidigung.

Schröder Regel Vor dem Prozess, den die Staatsanwälte von Rittenhouse nannten, durften sie sie nicht als „Opfer“ bezeichnen. Strafverteidiger können jedoch Bezeichnungen wie „Brandstifter“ oder „Einbrecher“ verwenden, wenn sie dies begründen können.

Die Staatsanwälte argumentierten energisch, dass Schroeder im Verlauf des Falls mit zweierlei Maß misst.

Mehr Details daher…

Siehe auch  Von der Leyen verspricht Hilfe: Schweres Erdbeben erschüttert Kroatien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.