Di. Jul 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Langsame Erholung auf langen Flügen belastet Emirates und Lufthansa

3 min read

Die Emirates Group verzeichnete einen jährlichen Verlust von 6 Milliarden US-Dollar, und die Deutsche Lufthansa AG sagte, sie werde 10.000 weitere Stellen abbauen, da sich zwei der größten internationalen Fluggesellschaften auf eine langsame Wiederaufnahme langer Flüge vorbereiten.

Emirates und Lufthansa, die auf internationale und kommerzielle Reisen angewiesen sind, gehören aufgrund der Pandemie zu den am stärksten betroffenen Fluggesellschaften. Während die Inlandsmärkte in den USA und China eine starke Erholung zu verzeichnen beginnen, erwartet die Branche, dass sich grenzüberschreitende Fernreisen verzögern, da Quarantäneanforderungen und -beschränkungen Flüge zwischen den Ländern behindern.

Christian Scherer, Verkaufsleiter von Airbus, sagte am Dienstag, dass der weltweite Verkehr – sowohl international als auch national – etwa halb so hoch ist wie vor der Pandemie. Inlandsreisen, angeführt von der Erholung in den USA und China, machen 2019 jetzt etwa 80 % der Nachfrage aus, während internationale Reisen um 27 % gestiegen sind.

In den ersten acht Wochen der Pandemie hat Emirates seinen gesamten kommerziellen Passagierbetrieb eingestellt, der mit zwei der weltweit größten Flugzeugtypen, dem Airbus A380 und der Boeing 777, Passagiere über sein Drehkreuz in Dubai zu weit entfernten Zielen befördert. Emirates, die weltweit größte Fluggesellschaft von internationalen Reisenden vor der Pandemie, sagte am Dienstag, dass sie die Kosten im Jahr, das im März endete, um 7,7 Milliarden Dirham, was 2,1 Milliarden US-Dollar entspricht, gesenkt habe, indem sie ihre Handelsverträge mit Lieferanten neu verhandelte interne Operationen. und Standardisierung des Betriebs.

Es gab an, 31 % seiner Mitarbeiter entlassen zu haben, wodurch sich die Belegschaft weltweit auf 75.145 Mitarbeiter erhöht. Das Passagieraufkommen ging im Jahresverlauf um 88% auf 6,6 Millionen zurück. Der Jahresumsatz ging um 66 % auf 9,7 Milliarden US-Dollar zurück. Die Fluggesellschaft machte ihren ersten Verlust seit 30 Jahren, nachdem sie im Jahr zuvor einen Gewinn von 456 Millionen US-Dollar verbucht hatte.

READ  Warum können Alltagsmasken wie ein Impfstoff gegen Covid-19 wirken?

CEO Ahmed bin Saeed Al Maktoum sagte in einer Erklärung: „Niemand weiß, wann die Pandemie enden wird, aber wir wissen, dass die Erholung unvollständig sein wird einen Beitrag zum Wiederaufbau der von der Pandemie betroffenen Volkswirtschaften und Gesellschaften zu leisten.” .

Lufthansa hat unterdessen einen erheblichen Personalabbau angekündigt und sagt, dass weitere 10.000 ihrer 111.000 Mitarbeiter entlassen werden.Die Fluggesellschaft hatte seit Beginn der Pandemie bereits 26.000 Stellen gestrichen.

Die Kürzungen sind Teil der Pläne der deutschen Fluggesellschaft, bis 2024 weitere 3,5 Milliarden Euro, umgerechnet 4,2 Milliarden Dollar, bereitzustellen. Lufthansa sagte, dass etwa die Hälfte davon bis Ende dieses Jahres umgesetzt werden soll. Das Unternehmen erwartet, in diesem Jahr etwa 40 % seiner Kapazität für 2019 zu betreiben, gegenüber 30 %, die im Juni geplant waren. Die Fluggesellschaft sagte, dass die Buchungen hauptsächlich für europäische Kurzstrecken und Urlaubsreisen hoch seien. Sie sagte, dass Geschäftsreisen erst 2025 auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren würden.

Die Kürzungen erfolgen, als Lufthansa sagte, sie bereite sich darauf vor, neues Kapital zu beschaffen, um die staatliche Beihilfe zu zahlen, die sie zu Beginn der Krise erhalten hatte, um die Pandemie zu überstehen. Umfang und Zeitpunkt der Kapitalerhöhung stehen noch nicht fest, der Plan bedarf noch der Zustimmung des Bundes, der sich im Rahmen des Rettungspakets mit 20 % an der Fluggesellschaft beteiligt hat.

Außerdem bekräftigte das Unternehmen seine Pläne, die beiden Catering-Einheiten zu verkaufen und Geschäftsreisen zu buchen. Darüber hinaus erwägt das Unternehmen Optionen, Teile aus dem Wartungsgeschäft Lufthansa Technik teilweise zu veräußern.

Diese Geschichte wurde ohne Änderungen am Text aus dem Nachrichtenagentur-Feed veröffentlicht

Verpassen Sie keine Geschichte! Bleiben Sie mit Mint in Verbindung und informiert. Laden Sie jetzt unsere App herunter!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.