So. Apr 11th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Leben nach dem Tod: Ein Arzt behauptet, Menschen würden “Sterbebettbesucher” genannt Seltsam | Nachrichten

2 min read

Peter Fenwick ist ein Psychiater und Neurophysiologe, der verschiedene Studien zum Phänomen des Lebensendes durchgeführt hat. Während eines Interviews erklärte er, was “Sterbebettbesucher” sind und wann sie erscheinen könnten.

Im Gespräch mit Dr. Jens Rourbeck sagte Dr. Fenwick: “Einige Wochen vor Ihrem Tod finden Sie Menschen auf Ihrem Sterbebett.

„Was nun ein Sterbebettbesucher ist, es sind Verwandte, die zu dir kommen und es auf eine bestimmte Weise tun.

„Sie stehen möglicherweise außerhalb des Raums, in dem Sie sterben, oder sie kommen in den Raum, der sehr häufig ist.

„Sie werden natürlich mit ihnen sprechen und danach werden einige von ihnen auf dem Bett sitzen und mit Ihnen sprechen.

Lesen Sie mehr: “Keine weißen Lichter oder Engel”: Dies passiert, wenn Sie sterben

Er erklärte, dass sie sich anders verhalten als Verwandte.

“Sie neigen dazu, entweder vor dem Hostel auf ältere Menschen zu warten und sie durch das Fenster zu sehen, oder sie kommen zur Tür und einige von ihnen treten ein”, fügte der Neurophysiologe hinzu.

Dr. Fenwick ist am bekanntesten für seine Studien zu Phänomenen am Lebensende und hat Hunderte von Beispielen für Nahtoderfahrungen gesammelt.

Das Sterbebett oder das Phänomen des Lebensendes ist eine Sammlung von Erfahrungen, über die Sterbende berichten.

Dr. Fenwick behauptete, dass seine Forschungen in der Region zeigen könnten, dass “der Geist nach dem Tod des Gehirns noch existiert”.

Laut Professor Alan Kelleher von der University of Bradford berichten etwa 30 Prozent der geriatrischen Patienten von einem “Besuch” von jemandem, der nicht anwesend ist.

READ  Bericht über die Aussagen der Soldaten: Trump fordert die Freilassung des Fox News-Reporters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.