Mi. Sep 22nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Live-US-Wahl 2020: Republikanischer Gouverneur gibt Biden-Gewinner bekannt

2 min read

Hier einer Spiegel zu vorläufige Ergebnisse in diesen US-Bundesstaatendie auch noch keine Entscheidung getroffen haben besonders umstritten Sie sind

George: Der Staat im Südosten hat 16 Stimmen für die Wahlversammlung. Bidens Vorsprung stabilisierte sich am Donnerstag bei 14.000 guten Stimmen. Das bedeutet 49,5 Prozent für Biden und 49,2 Prozent für den derzeitigen Präsidenten Donald Trump. Angesichts des knappen Ergebnisses hat die Regierung in diesem US-Bundesstaat bereits angekündigt, dass alle Stimmen manuell nachgezählt werden. Bei der Nachzählung nach den letzten Präsidentschaftswahlen gab es bislang nur dreistellige Änderungen.

VERI CAROLINA: Der Staat an der Ostküste schickt 15 Wähler. Hier führte Trump mit rund 73.300 Stimmen und hielt einen Anteil von 50,0 Prozent. Biden hatte 48,7 Prozent.

ARIZONA: Es gibt 11 Wähler im Südwesten der Vereinigten Staaten. Der klare Vorsprung für Biden zu Beginn der Zählung fiel am Donnerstag weiter auf 11.635 Stimmen. Das sind 49,4 Prozent für Biden und 49,1 Prozent für Trump. Die Nachrichtenagentur AP und der Fernsehsender Fox hatten bereits in der Wahlnacht eine Entscheidung zugunsten von Biden in Arizona angekündigt, andere Medien zögerten jedoch.

NEVADA: In dem Staat mit der Unterhaltungsmetropole Las Vegas müssen sechs Stimmen abgegeben werden, die Biden nach Berichten der amerikanischen Medien erhält. Seine Führung stieg am Mittwoch auf mehr als 36.800 Stimmen. Der gewählte US-Präsident hatte eine Wahlbeteiligung von 50,2 Prozent, Trump verlor die Mehrheit mit 47,5 Prozent.

Siehe auch  Denis ist in Deutschland daneben, verpasst aber beim Ausscheiden des FC Köln aus dem DFB-Pokal einen Elfmeter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.