Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Liverpools Aufstellung gegen Crystal Palace – Alisson kehrt mit 7 möglichen Änderungen zurück – Liverpool FC

2 min read
Liverpools Aufstellung gegen Crystal Palace – Alisson kehrt mit 7 möglichen Änderungen zurück – Liverpool FC

Liverpool steht vor dem Premier-League-Duell mit Crystal Palace und braucht eine große Reaktion, und Jürgen Klopp könnte bis zu sieben Änderungen an seiner Aufstellung vornehmen.

Nach einem 2:2-Unentschieden gegen Manchester United, bei dem unzählige Chancen vergeben wurden, und einer verheerenden 0:3-Niederlage gegen Atalanta müssen die Reds durchgeschüttelt werden.

Palace besucht Anfield nur drei Tage nach diesem großen Rückschlag in der Europa League, und Klopp wird wahrscheinlich eine Reihe von Änderungen in Betracht ziehen.

Glücklicherweise kann er aus einem großen Kader wählen, was es noch schwieriger macht, die Startelf von Liverpool vorherzusagen.

Teamnachrichten

Bei Klopps Pressekonferenz unmittelbar nach dem Atalanta-Spiel gab es kein Update zur Fitness – aber eines wissen wir:

Aufstellung von Liverpool gegen Crystal Palace

Liverpool, England – Sonntag, 10. März 2024: Liverpools Jarrell Quansah applaudiert den Fans nach dem Premier-League-Spiel zwischen Liverpool und Manchester City an der Anfield Road.  Das Spiel endete 1:1.  (Foto von David Rawcliffe/Propaganda)

Da sein Team fast in voller Stärke ist, aber aufgrund zweier schlechter Ergebnisse könnte Klopp vor einer Reihe von Entscheidungen stehen, wenn es um seinen Kader geht.

Wird Alisson in die Startelf zurückkehren? Würde er Jarrell Quansah Ibrahima Konate vorziehen? Sollte Dominik Szoboszlai seinen Platz behalten? Ist Jota fit genug, um anzufangen?

Die voraussichtliche Aufstellung für das Spiel am Sonntag könnte Folgendes umfassen:

Da Mitte der Woche sieben Änderungen anstehen, wird Liverpool wie folgt auflaufen:

Alison. Bradley, Quansah, Van Dyck, Robertson; Endo, Szoboszlai, McAllister; Salah, Diaz, Nunez


Allerdings gibt es angesichts der Form und Fitness seiner gesamten Mannschaft keine Garantien für Klopps Aufstellung am Wochenende.

Stattdessen können wir sehen:

  • Kelleher behauptet seinen Platz bei Alisson bisher zu 100 %
  • Er behielt Konate als Innenverteidiger erster Wahl
  • Er bevorzugte im Mittelfeld Harvey Elliott gegenüber Szoboszlai
  • Ein Wagnis mit Jota, Nunez im Angriff zu ersetzen
Siehe auch  Die Ernennung von Aston Villa löste Kontroversen aus, als Dean Smith eine klare Transferbotschaft sendete

Dies würde Liverpools XI übrig lassen:

Kelleher. Bradley, Konate, Van Dijk, Robertson; Endo, Elliott, McAllister; Salah, Diaz, Jota


Ohne ein detaillierteres Update von Klopp vor dem Anpfiff ist es schwer zu sagen, ob Spieler wie Alisson und Jota starten können oder nicht.

Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie, wenn sie können, wieder in den Kader aufgenommen werden, während Liverpools Aufstellung am Sonntag eine Reihe von Fragen beantworten könnte, wenn es um Optionen der ersten Wahl geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert