Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Macron fordert mehr Energiesanktionen, Ukraine wirft Russland Kriegsverbrechen vor – Politico

2 min read

Der französische Präsident Emmanuel Macron forderte am Montag weitere Sanktionen gegen russische Energie, insbesondere Kohle und Öl, nachdem Berichte berichtet worden waren, dass russische Streitkräfte Kriegsverbrechen gegen Zivilisten in der Ukraine begangen haben.

„Was gerade in Bocha passiert ist, erfordert eine Reihe neuer Sanktionen und sehr klare Maßnahmen“, sagte Macron gegenüber dem Radiosender France Inter. „Ich bin für ein Sanktionspaket, insbesondere für Kohle und Öl, von denen wir wissen, dass sie besonders schmerzhaft sind. Ich möchte, dass wir handlungsfähig sind.“

Berichte vom Wochenende, dass russische Streitkräfte ukrainische Zivilisten in Dörfern und Städten in der Nähe von Kiew, einschließlich Bucha, massakriert und vergewaltigt haben, haben zu Forderungen nach härteren Sanktionen gegen Moskau geführt.

Macron sagte, Frankreich werde sich „mit unseren europäischen Partnern, insbesondere Deutschland, abstimmen“, aber „zusätzliche Einzelmaßnahmen ergreifen“.

Am Sonntag fuhr der deutsche Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck fort Ausschluss Die Verhängung eines sofortigen Embargos gegen russisches Öl, Gas und Kohle mit der Begründung, dass dies der Europäischen Union mehr schaden würde als Moskau.

Sondern Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht gefordert Diskussion über ein mögliches Embargo für russisches Gas auf Ebene der Europäischen Union. „Es muss eine Antwort geben“, sagte sie. Solche Verbrechen sollten nicht unbeantwortet bleiben.“

Das neue Sanktionspaket des Blocks wird erwartet Diskutiert bei einem Treffen der EU-Finanzminister in Luxemburg am Montag und Dienstag, a Das sagte ein Beamter des französischen Wirtschaftsministeriums am Montag.

„Alle Optionen liegen auf dem Tisch“, sagte der Beamte und fügte hinzu, dass die Europäische Kommission das Treffen nutzen könnte, um die Minister über die Angelegenheit zu informieren „Möglichkeiten, die in Bezug auf zusätzliche Strafen in Betracht gezogen werden.“

Siehe auch  Dinkel Bäckereien zu verkaufen? Die berühmte deutsche Bäckerei listet die Immobilien auf, hat aber nicht geschlossen, sagt der Makler

Macron sagte gegenüber France International, es gebe „sehr klare Hinweise auf Kriegsverbrechen“ in Bosha und die Verantwortlichen „werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen müssen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.