Juni 28, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Mahindras neuer Elektro-SUV bekommt deutschen Motor mit MEB-Teilen von Volkswagen: Partnerschaftsevaluierung geht weiter

2 min read
Volkswagen, Mahindra und Mahindra gaben heute bekannt, dass sie eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet haben, um die Verwendung von MEB-Elektrokomponenten für den neuen Mahindra-SUV zu untersuchen. Mahindra plant, sein neues Elektro-SUV „Bourne Electric Platform“ mit MEB-Elektrokomponenten wie Elektromotoren, Batteriesystemkomponenten und Batteriezellen auszustatten.
Der Partnerschaftsvertrag bewertet den Umfang der Zusammenarbeit und gibt die verbindlichen Regeln für die Bewertungsphase sowie den Umfang der unverbindlichen Lieferung an. Die E-Plattform MEB ist als offene Fahrzeugplattform konzipiert und erlaubt den Autoherstellern laut Volkswagen mit ihren Komponenten, ihr Portfolio an Elektrofahrzeugen kostengünstig aufzubauen.
„Mahindra ist ein Pionier der Elektromobilität in Indien und ein großartiger Partner für unsere MEB-Elektroplattform. Gemeinsam mit Mahindra wollen wir einen wesentlichen Beitrag zur Elektrifizierung Indiens leisten, einem riesigen Automarkt mit enormem Wachstumspotenzial und hoher Bedeutung für das Klima Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass MEB ein technologisch modernes und äußerst wettbewerbsfähiges Land ist.Daher entwickelt sich MEB allmählich zu einer führenden offenen Plattform für E-Mobilität, die erhebliche Skaleneffekte und Skaleneffekte generiert.Dies ist für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung in der Welt der Elektrofahrzeuge und der Schlüssel zu wettbewerbsfähigen Lösungen für unsere Kunden.‘, sagte Thomas Schmol, Mitglied des Vorstands des Volkswagen Technologiekonzerns und CEO der Volkswagen Group Components.
„Wir freuen uns, Volkswagen, einen wichtigen globalen Investor in Elektromobilität, als strategischen Partner bei der Verwirklichung unserer ehrgeizigen Vision von Born Electric zu haben. Umfassende Technologieintegration, Innovation und vertikale Integration in Lieferketten werden einen Rahmen für die Entwicklung der nächsten Generation bieten der ‚Born Electric Platform‘, die bald in Oxfordshire, Großbritannien, vorgestellt wird. Unsere Teams in Indien, Großbritannien und Detroit arbeiten leidenschaftlich daran, eine atemberaubende Zukunft zu schaffen“, sagt Rajesh Jejurikar, CEO der Segmente Automotive & Farm bei Mahindra & Mahindra Ltd.
Die Volkswagen Electric MEB-Plattform wird von den Konzernmarken Volkswagen, Audi, Skoda und Seat/Cupra sowie externen Partnern genutzt.

Siehe auch  Amazon stellt neue Echo-Lautsprecher vor - und eine eingebaute fliegende Drohne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.