Mi. Jun 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Mario Götze sollte zum PSV Eindhoven versetzt werden – ärztliche Untersuchung

1 min read

Medienberichten zufolge hat Mario Götze einen neuen Verein. Der ehemalige BVB-Profi verlässt jedoch die Bundesliga und wechselt nicht nach Hertha. Götze muss sich aus den Niederlanden zurückziehen.

Ehemaliger Nationalspieler Mario Götze ist bereit weiterzugeben PSV Eindhoven. “Sport Bild” und niederländische Medien berichteten am Dienstagabend. Bis vor kurzem gab es Spekulationen darüber, ob Götze beim Capital Club Hertha BSC unterschreiben würde – “Bild” und “Kicker” berichteten darüber.

Götze ist bereits in Eindhoven

Jetzt steht Götze vor einem Umzug in die Niederlande, wo die Transferfrist gerade heute endet. Der 28-Jährige ist bereits in Eindhoven und wird derzeit ärztlich untersucht.

Götze begann seine Bundesliga-Karriere 2009 bei Borussia Dortmund, wo er 2011 und 2012 den Titel gewann. 2013 wechselte er für drei Jahre zum FC Bayern, bevor er nach der Europameisterschaft 2016 zum BVB zurückkehrte. 2014 erzielte er ein Tor das goldene Ziel der Weltmeisterschaft im Finale der Weltmeisterschaft in Rio. Götzes Vertrag lief letzten Sommer aus. Er hatte keinen neuen Vertrag mit Borussia erhalten.

In Eindhoven würde Götze zum ehemaligen Bundesligatrainer wechseln Roger Schmidt treffen. Es gibt aber auch eine Reihe von Spielern, die beim niederländischen Erstligisten unter Vertrag stehen, darunter Philipp Max, Timo Baumgartl und Adrian Fein, der kürzlich an den FC Bayern München ausgeliehen wurde.

READ  Watzke in der Analyse nach "schwarzem Tag"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.