Juni 30, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Mason beendet Minjees Hoffnungen im LPGA-Matchplay

3 min read

Caroline Mason überwand die Hitze und Herausforderung der Nummer 4 der Welt, Minji Lee, für einen unvergesslichen und aufregenden Sieg im LPGA-Matchplay.

Der Deutsche schlug am Freitag in der 100-Grad-Hitze die Australier mit 2 und 1, beendete die Gruppenphase mit 3: 0 und rückte ins Einzelspiel vor.

Mason trifft am Samstag im Achtelfinale in Shadow Creek auf Andrea Lee. Andrea Lee schlug Stephanie Mido mit 2:1 und holte sich ihren Satz mit einem 2:0:1-Unentschieden.

Sehen Sie sich die neuesten Sportnachrichten auf Channel 7 an oder streamen Sie kostenlos auf 7plus >>

Nachdem Lee zwei Wochen zuvor den Founders‘ Cup gewonnen hatte, gewann er den 14. und 15. Platz, um knapp eins zu werden, aber Mason beendete das Match an Tag 17 ausgeglichen.

„Ich wusste, dass es hart werden würde“, sagte Mason. „Minji ist eine großartige Spielerin. Sie hat in der Vergangenheit wirklich gut gespielt – nun ja, Jahre wirklich, aber auch in den letzten Wochen.

„Es ist auch ein Match-Spiel und ich habe das Gefühl, dass hier jeder jeden schlagen kann. Ich habe einfach meinem Spiel vertraut. Ich habe das Gefühl, dass ich es gut getroffen habe. Ich hatte die Kontrolle.“

Mason feierte am Mittwoch auch 2:1-Siege gegen Brittany Altomari und am Donnerstag gegen Yongin Chun. Die viermalige deutsche Solheim-Cup-Spielerin gewann 2016 ihren einzigen LPGA-Tour-Titel.

„Es waren drei großartige Tage“, sagte Mason. „Ich denke, dieser Golfplatz ist wirklich hart, also habe ich das Gefühl, dass ich nicht mein Bestes gegeben habe, aber ich denke auch, dass viele Jungs wahrscheinlich genauso denken.“

Die aus Las Vegas stammende Jenny Shen, die am Donnerstag die Australierin Hannah Green mit 5 und 3 besiegte, ging gegen Heiji Kang zu einem Unentschieden, um mit einem 2-0-1-Unentschieden aus der Gruppe auszuscheiden. Jetzt mit Blick auf Annie Park.

Siehe auch  Alexander-Arnold fällt bei der Euro 2020 für England aus, Cristiano Ronaldo stellt mit Portugal Rekord auf

„Du hast Golf heute wirklich hart gemacht, also bin ich so froh, dass ich mit dem Gleichstand auf 16 vorgerückt bin“, sagte Shane.

Normalerweise vermeide ich es, bei Nachmittagstemperaturen zu spielen.

„Ich gehe um diese Zeit einfach nicht raus“, sagte Shane. „Mein Training beginnt um sechs und endet, bevor es richtig heiß wird. Ich werde mich nicht quälen und mich hier hinstellen.“

Green zog sich aus der Gruppe zurück, nachdem ein Unentschieden gegen die Deutsche Sofia Popov ihr einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage beschert hatte.

Sieben der 16 Qualifikanten vom Wochenende fegten ihre Gruppen, wobei Madeleine Sagstrom, Jodi Ewart Chadoff, Paula Rito, Tiffany Chan, Lilia Fu und Hye Jin Choi mit Mason ein 3:0 erzielten.

Sagstrom besiegte Ryan O’Toole mit 2:1, um ein Match gegen Emma Tully vorzubereiten.

Shaduf Yasmin hat Suwannapura 3 und 2 übertroffen. Sie wird gegen Chan antreten.

In den Playoffs wurden zwei Sätze entschieden, wobei Gemma Driburg Gabi Lopez besiegte und Morea Jotanugarn Ashley Buhay besiegte. Beide gewannen Par am ersten Loch. Am Samstag treffen sie aufeinander.

Im anderen Achtelfinale trifft er auf Choi Eun-hye, Alisin Corpuz auf Lilia Fu und Rito auf Ayaka Furio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.