Fr. Mrz 5th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

McConnell lachte über Trumps stumpfen Angriff und plant, den ehemaligen Präsidenten von nun an zu ignorieren

2 min read

Der Vorsitzende der Senatsminorität, Mitch McConnell, soll nach einem vernichtenden persönlichen Angriff, bei dem Trump ihn als “rücksichtslosen, mühelosen und lächelnden politischen Durchbruch” bezeichnete, von nun an planen, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump zu ignorieren.

“Mitch McConnell hat wirklich über Donald Trumps Aussage gelacht, als er sie zum ersten Mal sah”, sagte Manu Raju, Korrespondent des CNN-Kongresses, unter Berufung auf Quellen. Mitch McConnell hat keine Pläne zu antworten. In der Tat haben mir mehrere Quellen gesagt, dass er Donald Trump völlig ignorieren will, wenn er versucht, durch die Post-Trump-Ära zu navigieren.

Die Republikaner hatten während der gesamten Präsidentschaft von Herrn Trump eine herzliche Beziehung, die jedoch nach dem Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar schnell und öffentlich sauer wurde.

Obwohl Herr McConnell dafür gestimmt hat, Herrn Trump im Amtsenthebungsverfahren gegen den Senat freizusprechen, sagte er vom Senat, dass der frühere Präsident “praktisch und moralisch verantwortlich” für die Unruhen war, bei denen fünf Menschen starben.

“Die Aktionen des ehemaligen Präsidenten Trump, die den Unruhen vorausgingen, waren eine schändliche Pflichtverletzung”, sagte McConnell.

Mr. McConnell auch Geprägt Editorial bei Wallstreet Journal Er verteidigte seine Entscheidung, Herrn Trump freizusprechen, während er das Verhalten des ehemaligen Präsidenten scharf verurteilte, und stellte fest, dass Herr Trump es verdient, bestraft zu werden, aber das Amtsenthebungsverfahren war nicht die geeignete Plattform, um dies nach Ablauf seiner Amtszeit zu tun.

Nach diesen Kommentaren gab Herr Trump eine lange Notiz heraus Erklärung Angriffe der Republikaner von Kentucky.

Jemand, der an der Ausarbeitung der Erklärung beteiligt ist Sagen Politico sagte, der Angriff hätte viel schlimmer sein können und dass die veröffentlichte Version “die ursprünglichen Kommentare des vorherigen Präsidenten abgeschwächt” habe.

Die Person sagte: “Es gab auch viele wiederkehrende Dinge und definitiv etwas mit ihm zu tun, dass er viele Kinne hatte, aber nicht genug Intelligenz.”

Der Austausch zwischen Republikanern nach dem Amtsenthebungsverfahren hat eine starke Kluft innerhalb der Republikanischen Partei aufgedeckt, die hofft, 2022 wieder die Mehrheit im Senat zu erlangen.

Trotz der Auswirkungen in einem Präzedenzfall Interview Mit Politico machte McConnell deutlich, dass sein Ziel darin besteht, alle Republikaner zu unterstützen, die zum Sieg der Partei im Jahr 2022 beitragen können, unabhängig davon, ob sie den ehemaligen Präsidenten bevorzugen oder bevorzugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.