So. Okt 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

“Meine Lungen brannten wie Feuer”

3 min read

Vor kurzem gab es gute Nachrichten von Viehfutter: Baby Cheyenne wird Mutter und Natascha wird Großmutter. Jetzt kündigt die Designerin etwas ziemlich Unangenehmes an: Sie ist krank mit Covid-19.

Fotoserie mit 27 Fotos

In der Tat waren sie Natascha Ochsenknecht und ihre Tochter Cheyenne wurden letzten Freitag als Gäste einer Talkshow angekündigt. Beide wollten mit der Gruppe über ihr kürzlich veröffentlichtes Buch sprechen. Am Ende erschienen sie nicht im Fernsehen. Jetzt erklärt der 56-Jährige in einem Instagram-Video, das Sie im obigen Artikel sehen können: “Leider war dies nicht möglich, weil ich eine Corona habe.”

Natascha Ochsenknecht erklärt in einem mehr als zwei Minuten dauernden Video, dass sie uns eigentlich früher kontaktieren wollte, aber “für die letzten zehn Tage ausgeschlagen” war. Sie geht detaillierter auf die Symptome ein, die sie ihr sagten: “Ich lag mit einem starken Husten im Bett, mit sehr starken Körperschmerzen. Die Kerne meiner Augen waren rissig und meine Lungen brannten wie Feuer.” Sie fühlt sich jetzt besser, hat aber immer noch Husten. Darüber hinaus hat es seinen Geruch und Geschmack verloren. “Ich hoffe, er kommt bald zurück. Ich trinke und esse eigentlich nur Papier und Wasser. Sie ist völlig verloren, was ein seltsames Gefühl ist.”

Wer sie in den letzten Tagen im Fernsehen und online gesehen hat, sollte sich nicht wundern, sie erklärt, dass sie “vorab aufgenommen” wurden. “Es ist eigentlich kein einfacher Spaziergang.” Sie selbst ist eine Hochrisikopatientin und freut sich daher besonders, “dass sie das so gut überlebt hat”. Ochsenknecht hatte einmal eine Gefäßoperation – “das war kurz vor der Schließung. Das Schiff war so blockiert und stand kurz vor der Explosion. Mein Herz hat seitdem eine kleine Überraschung gehabt”, erklärte das Modell auf Instagram. Sie zeigt immer wieder ihre Wunden und kämpft gegen die Verpflichtung, sie zu verstecken.

In Cheyenne ist alles in Ordnung

Ochsenknecht gehört jetzt ihr schwangeres Mädchen in Österreich. Cheyenne ist mit ihrem Freund dorthin gezogen, Natascha Ochseknecht hat ein zweites Zuhause in dem neuen Zuhause des Jüngsten registriert. Sie erklärt: “Cheyenne geht es gut. Sie war auch krank, aber Gott sei Dank hat sie nichts mit mir zu tun.” Es ist nicht klar, ob sie auch eine Corona oder so hatte. Der Autor sagt: “Ich war die ganze Zeit in Quarantäne und hoffe, dass ich bald einen negativen Test habe, damit ich auch nach Deutschland reisen kann.”

Siehe auch  Wie Hunt For The Wilderpeople muss die Komödie gesehen werden

Tatsächlich hat sie ihr Video bereits fertiggestellt, als sie zurückkommt: “Allen Leuten, die sagen, dass es keine Corona gibt. Aber es gibt sie, ich habe sie schriftlich und ich habe sie in meinem Körper gefühlt. Halten Sie den Ball flach. und mach die Leute nicht noch unsicherer als du es die ganze Zeit tust. ” Sie wünscht ihren Fans alles Gute und fordert sie auf, auf sich selbst aufzupassen und gesund zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.