Februar 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Merck will Farbstoffverkauf wiederbeleben – WirtschaftsWoche

1 min read
Merck will Farbstoffverkauf wiederbeleben – WirtschaftsWoche

BERLIN (Reuters) – Die deutsche Wirtschaftsnachrichtenagentur WirtschaftsWoche berichtete am Donnerstag unter Berufung auf ungenannte Branchenquellen, dass Merck (MRCG.DE) versucht, den Verkauf seiner Farbstoffsparte wiederzubeleben.

Frühere Versuche, das als Surface Solutions bekannte Unternehmen zu verkaufen, scheiterten während der Pandemie.

Surface Solutions stellt Pigmente her, um Farben, Kunststoffen und Kosmetika einen perlmuttartigen oder metallischen Glanz zu verleihen, und könnte einen Wert von rund 1 Milliarde Euro (1,03 Milliarden US-Dollar) haben.

Merck sagte in einer per E-Mail gesendeten Erklärung, es habe keinen Kommentar zu dem Bericht.

Bis zum Stichtag 12. April könnten Interessenten unverbindliche Angebote für die Farbstoffsparte abgeben, heißt es in dem Bericht. Unter den potenziellen Käufern seien der deutsche Spezialchemiekonzern Altana, eine Reihe chinesischer Unternehmen und Finanzinvestoren. Laut WirtschaftsWoche lehnte Altana eine Stellungnahme ab.

Im November berichtete Reuters, dass Merck Goldman Sachs (GS.N) ausgewählt hatte, um den Deal wiederzubeleben, wobei der Verkauf voraussichtlich in diesem Jahr beginnen wird, sobald sich die Marktbedingungen verbessern.

Die Aktien von Merck stiegen um 2,7 Prozent auf 1245 GMT und führten den deutschen Blue-Chip-Index DAX (.GDAXI) an.

(Berichterstattung von Fredrik Heine; Zusätzliche Berichterstattung von Andrey Sychev; Redaktion von Miranda Murray und Rachel Moore

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Der Metallabbau ist kein europäisches Geschäft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert