Do. Jun 17th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Merz ist gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland

2 min read

In Migrationsfragen muss Europa einen anderen Weg einschlagen als bisher, glaubt CDU-Politiker Friedrich Merz. Er findet klare Worte über die Behandlung von Flüchtlingen. Dafür wird er heftig kritisiert.

CDU-Präsidentschaftskandidat Friedrich Merz hat sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aus Lagern in Griechenland oder Bosnien ausgesprochen. “Vor allem die gesamte Europäische Union ist verpflichtet, Flüchtlingen auf dem Balkan oder auf den griechischen Inseln des Landes zu helfen”, sagte er gegenüber der Funke-Mediengruppe. “Diese humanitäre Katastrophe kann jedoch nicht mit den Worten gelöst werden: ‘Jeder kommt nach Deutschland. Dieser Weg ist nicht mehr offen.’

Die Nachricht: “ist lebensbedrohlich und wird nicht erfolgreich sein”

Europa muss Abkommen mit Herkunfts- oder Transitländern schließen, um eine illegale und lebensbedrohliche Migration über das Mittelmeer in die Herkunftsländer zu verhindern. “Die klare Botschaft für Flüchtlinge sowie für Schmuggelorganisationen sollte lauten: – Es ist lebensbedrohlich und wird nicht erfolgreich sein”, erklärte Merz.

Er sprach sich für stabilere Räumungen als in den Vorjahren aus. Deutschland kann jedoch bis auf weiteres nicht im tatsächlich erforderlichen Umfang abschieben. Im Falle Syriens gibt es zum Beispiel rechtliche und humanitäre Hindernisse sowie Fakten, zum Beispiel weil es keine Flugverbindungen und offenen Landrouten gibt. “Deportationen nach Syrien sind nur im Einzelfall möglich.”

Das bisherige Abschiebungsverbot nach Syrien lief im alten Jahr aus, weil die Innenminister der Länder dem nicht zustimmen konnten. Die SPD-Minister wollten es uneingeschränkt verlängern, die Unionsminister wollten eine generelle Ausweisung schwerer Krimineller nicht mehr ausschließen. Jeder Fall muss nun einzeln betrachtet werden.

Die Aussagen des CDU-Politikers werden auf Twitter bereits viral. Benutzer fragen sich, ob Friedrich Merz “sein Herz verloren” hat und sprechen sich gegen einen Kanzlerkandidaten aus. “Ein Politiker wie #Merz, der die Wirtschaft durch die Gesundheit und das Leben von Familien mit Kindern absichtlich gefährdet, wird als Parteivorsitzender und Kanzler disqualifiziert”, schreibt Benutzer Schyr.

READ  USA: Donald Trump erwartet Präsidentschaftswahlen vor dem Obersten Gerichtshof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.