Fr. Mrz 5th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die USA haben einen Rekord: 20 Millionen Menschen sind mit Kronen infiziert

1 min read

Die Kronpandemie in den USA hat einen traurigen Rekord erreicht: Die Zahl der Infizierten stieg auf 20 Millionen Menschen. Die Zahl der gemeldeten Opfer nimmt ebenfalls zu.

Die USA haben am ersten Tag des neuen Jahres die Schwelle von 20 Millionen Infektionen in der Krone überschritten. Laut der Johns Hopkins University stieg die Zahl der Todesopfer aufgrund einer Koronarinfektion am Freitag gleichzeitig auf 346.408. Dies entfernt die USA von dem Land mit den meisten Koronarinfektionen und Todesfällen weltweit.

Die Zahl der Neuinfektionen in den USA hat in den letzten Wochen rapide zugenommen, was unter anderem auf Familienfeiern und Thanksgiving-Reisen Ende November und die Weihnachtsferien zurückzuführen ist. Als das Land am 9. November die Infektionsschwelle von zehn Millionen überschritt, wurde die 20-Millionen-Marke nur wenige Wochen später überschritten.

Erfassen Sie auch die täglichen Todesfälle

Mit mehr als 3.900 Todesfällen an einem Tag hatten die USA am Mittwoch einen traurigen neuen Rekord aufgestellt. Derzeit müssen landesweit mehr als 125.300 Menschen wegen Kronen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Hoffnungen vieler Bürger liegen in den Mitte Dezember begonnenen Koronarimpfstoffen. Bis heute haben fast drei Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten die erste Dosis des Impfstoffs erhalten – weit weniger als der Präsident Donald Trump Bis Ende des Jahres wurden 20 Millionen versprochen.

READ  Amanda Gorman: Anderson Cooper von CNN ist in einem Interview mit dem Eröffnungsdichter sprachlos geworden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.