April 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Musk wurde vorgeworfen, mit seiner riesigen Tesla-Fabrik deutsche Flüsse zu verschmutzen

2 min read
Musk wurde vorgeworfen, mit seiner riesigen Tesla-Fabrik deutsche Flüsse zu verschmutzen

Lokale Wissenschaftler behaupteten, dass der Abfluss der Anlage schließlich in ein Wasserwerk in der Nähe von Berlin gelangte, das dann in die Spree zurückgeleitet wurde, wodurch möglicherweise Schadstoffe in das örtliche Trinkwasser gelangen.

Tesla ist wiederholt mit der örtlichen Wasserbehörde in Konflikt geraten, die sich gegen einen weiteren Ausbau der Station eingesetzt hat. Musk hat zuvor Bedenken geäußert, dass die Anlage die Wasserversorgung der Region gefährden könnte.

Trotz der innenpolitischen Wut haben deutsche Politiker vor allem versucht, Musk zu beschwichtigen, da die riesige Fabrik des Unternehmens Tausende von Arbeitsplätzen vor Ort geschaffen hat.

Allerdings lehnten die Wähler vor Ort die jüngsten Pläne von Tesla ab, die Fabrik um mehr als 50 % zu erweitern. Die Einwohner von Grünheide stimmten mit 3.499 zu 1.822 Stimmen dafür, Teslas Vorschläge zu blockieren, die die Abholzung von 250 Hektar lokalem Wald beinhaltet hätten.

Die Expansionspläne werden es Tesla ermöglichen, sein Ziel zu erreichen, jedes Jahr 1 Million Autos in Europa zu bauen, mit einer zusätzlichen Batterieproduktionskapazität von 100 Gigawatt.

Der Autohersteller sagte, er werde „den Dialog mit allen Beteiligten suchen“. Lokale Demonstranten bezeichneten die Abstimmung als „einen wichtigen Sieg für den Schutz von Wäldern und Gewässern in Grünheide“.

Die lokale Opposition in Deutschland hat sich für Musk als Quelle der Frustration erwiesen, und Tesla ist auch in einen Streit mit den Gewerkschaften in Schweden verwickelt

Letztes Jahr sagte Musk, er werde den Bau einer zukünftigen Batteriefabrik im Vereinigten Königreich „stark in Betracht ziehen“, nachdem er zuvor Großbritannien wegen Brexit ausgeschlossen hatte.

Siehe auch  Impfung - was Sie über SWR-Kenntnisse wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert