So. Jul 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Mysteriöse Entdeckung: In diesem Jahr zum ersten Mal in den USA entdeckte Mordhornissen | US-Nachrichten

2 min read

Die erste in den USA in diesem Jahr entdeckte “Mordwespe” wurde nördlich von Seattle gefunden.

Die tote asiatische Riesenhornisse, die in Snohomish County gefunden wurde, scheint nichts mit Funden in Kanada und Whatcom County entlang der kanadischen Grenze in den Jahren 2019 und 2020 zu tun zu haben.

Die Insekten sind 2 Zoll (etwa 5 cm) lang, in Asien beheimatet und besonders gefährlich für Honigbienen, da sie in der Lage sind, Bienenstöcke innerhalb von Stunden zu zerstören und Bienen zu enthaupten.

Sie greifen Menschen normalerweise nicht an, aber ihr Biss ist schmerzhaft und wiederholte Stiche können tödlich sein.

Sie werden verdächtigt, auf Frachtschiffen herumschnüffelt zu haben – “Ranger sind ein Nebeneffekt unseres weltweiten Handels”, sagt Sven Spischegger, Entomologe im Landwirtschaftsministerium.

Die Hornisse wurde am 4. Juni gefunden und vier Tage später von Entomologen gesammelt, die zu dem Schluss kamen, dass es sich um ein totes Männchen der riesigen asiatischen Hornisse handelte.

Weil sie so trocken waren, sagten sie, es sei wahrscheinlich aus einer früheren Saison.

Dr. Osama Al-Lisi, stellvertretender Direktor des Quarantäneprogramms des US-Landwirtschaftsministeriums, sagte: „Die Entdeckung ist rätselhaft, weil es für einen Mann noch zu früh ist, aufzutauchen.

“Dieser neue Bericht unterstreicht weiterhin, wie wichtig er für die öffentliche Berichterstattung über alle vermuteten invasiven Arten ist, insbesondere die asiatische Riesenhornisse.”

Spichiger fügte hinzu: „Wir werden jetzt Fallen in der Gegend stellen und Bürgerwissenschaftler ermutigen, in den Grafschaften Snohomish und King zu jagen.

“Nichts davon wäre passiert, ohne dass sich ein aufmerksamer Bewohner die Zeit genommen hätte, ein Foto zu machen und sich zu melden.”

READ  US-Senatswahl: Beide georgischen Länder gehen an Demokraten

Riesenhornissen wurden als Quarantäneschädlinge eingestuft, was bedeutet, dass der Staat Washington über mehr Werkzeuge verfügt, um die zerstörerischen Arten auszurotten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.