Mo. Sep 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Nach fast einem Jahrzehnt der Schließung schicken 38 Curt-Shilling-Studios endlich den Mitarbeitern das Geld, das sie ihnen schulden

2 min read

Neun Jahre nach der informellen Schließung von Kingdoms of Amalur: Reckoning Developer 38 Studios erhalten einige der 400 Mitarbeiter, die schließlich entlassen wurden, einen Teil ihrer endgültigen Gehälter … irgendwie.

Bloomberg Das Unternehmen des ehemaligen Baseballspielers Kurt Schilling soll laut Insolvenzantrag “einen Großteil” seiner ehemaligen Mitarbeiter etwa 14% bzw. 20% des Betrags zahlen, der jedem Mitarbeiter geschuldet wird. Als es im Jahr 2012 38 Studios schloss und Insolvenz anmeldete, konnte es seine 400 Mitarbeiter nicht bezahlen, bevor das Geld ausging und im Mai desselben Jahres geschlossen wurde. Vier Jahre nach der Schließung erzielten 38 Studios vor Gericht eine finanzielle Einigung mit dem Bundesstaat Rhode Island, der Schilling über die Rhode Island Economic Development Corporation 75 Millionen US-Dollar (die Studioprojekte für mehrere Jahre unterstützen soll) geliehen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.