Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Nachdem der CEO von EA das kommende Battlefield-Spiel als „einen weiteren riesigen Live-Action-Dienst“ bezeichnet hat, droht er damit, Werbung in AAA-Spielen zu schalten

2 min read
Nachdem der CEO von EA das kommende Battlefield-Spiel als „einen weiteren riesigen Live-Action-Dienst“ bezeichnet hat, droht er damit, Werbung in AAA-Spielen zu schalten

Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, machte in der jüngsten Gewinnmitteilung des Unternehmens eine Reihe kontroverser Aussagen, wobei mögliche In-Game-Ankündigungen und Kommentare zum nächsten Battlefield für einige Augenbrauen sorgten.

Battlefield ist vielleicht nicht der Rivale von Call of Duty, dem zuvor eine Reihe spaltender Veröffentlichungen folgten, aber Wilson wollte unbedingt den nächsten Eintrag in der weitreichenden, besonnenen Serie vorstellen. „Ich habe einfach viel Zeit mit dem Battlefield-Team verbracht“ sagen Wilson beschreibt das nächste Spiel scherzhaft als „einen weiteren großartigen Live-Aufschlag“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert