Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Netflix verzeichnete in Südkorea einen Anstieg der Produktion und der Ausgaben

3 min read

Ein Anfang Januar veröffentlichter Bericht zeigte, dass Netflix stark in Südkorea investiert, um mehr Filme in diesem Land zu machen. Dem Deadline Report zufolge hat Netflix in den letzten fünf Jahren 700 Millionen US-Dollar für die Produktion in Südkorea ausgegeben und kürzlich Flächen in zwei Produktionsstätten am Stadtrand von Seoul angemietet.

Die Investition des Unternehmens scheint sich diesen Monat mit dem Start auszuzahlen WeltraumbesenNetflix wird als südkoreanischer erster Weltraumfilm vermarktet.

In einem anderen Bericht heißt es nun, Netflix verstärke seine Investitionen in Korea, und diese Woche zeigte sich das Unternehmen auch auf einer regionalen Messe.

Nach SorteNetflix plant, allein in diesem Jahr 500 Millionen US-Dollar in Südkorea auszugeben. Dies beinhaltet Investitionen in Filme wie Moral- Gefühl Und das FuhrmannUnter der Regie von Jung Byung Gil wird es als “eine Szene, ein Actionfilm … über einen Mann beschrieben, der in einem Hotelzimmer aufwacht und ein Geräusch in sein Ohr macht, das ihm befiehlt, eine aufregende Entführungsrettungsmission zu unternehmen.”

Insgesamt gab Netflix im Jahr 2020 weltweit rund 17 Milliarden US-Dollar für Inhalte aus. Nach der Analyse Gepostet im letzten Jahr.

“In den letzten zwei Jahren hat sich die Welt in die erstaunlichen koreanischen Inhalte verliebt, die in Korea hergestellt wurden und die die Welt auf Netflix sieht”, sagte Ted Sarandos, Co-CEO und Chief Content Officer von Netflix auf der Veranstaltung . , Mögen Berichtet von CNBC. Sarandos, der langjährige “Studio-Chef” von Netflix, wurde letztes Jahr zusammen mit Reed Hastings zum Co-CEO befördert.

Unser Engagement für Korea ist stark. Wir werden weiterhin in koreanische Geschichtenerzähler in einer Vielzahl von Genres und Formaten investieren und mit ihnen zusammenarbeiten. ”

READ  RTL Today - Deutschland: Merkel fordert verlorene deutsche Länder nachdrücklich auf, sich an den Virusplan zu halten

In der Präsentation gab Netflix an, bis Ende 2020 in Südkorea 3,8 Millionen Abonnenten bezahlt zu haben, was etwa 20 Prozent der Haushalte in diesem Land entspricht, so Variety. Es wird angenommen, dass Netflix in seiner nächsten Phase des Abonnentenwachstums speziell auf Asien abzielt, da das Unternehmen in den USA oder in Europa nicht viel Raum für Wachstum hat. Laut CNBC hat das Unternehmen seit 2016 mehr als zweihundert originale asiatische Shows und Filme erstellt.

Netflix hat auch mehrere südkoreanische TV-Serien in Arbeit, darunter Bestimmt zu sterbenUnd das Gehe in den HimmelUnd das Tintenfischspiel, Und das DP, Welche Sorte beschrieb als “die Geschichte eines Militärsoldaten, der Mitglied einer Spezialeinheit wurde, die Deserteure der Armee aufspürt und sich der Realität verwirrter junger Soldaten stellt”.

Das Unternehmen gab in seinem jüngsten Ergebnisbericht bekannt, dass Netflix Ende 2020 den Meilenstein von zweihundert Millionen Abonnenten weltweit überschritten hat.

Stephen Silver, Technologie-Autor bei nationale Interessen, Journalist, Essayschreiber und Filmkritiker, der auch einen Beitrag dazu leistet Philadelphia InquirerUnd das Philly VoiceUnd das Philadelphia Weekly, Das Die Jewish Telegraph AgencyUnd das Leben ohne AngstUnd das hinter den Kulissen Zeitschrift, Broad Street Review Und das Heute einfügen. Stephen, der Mitbegründer des Philadelphia Film Critics Circle, lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in einem Vorort von Philadelphia. Folgen Sie ihm auf Twitter bei StephenSilver.

Foto: Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.