Februar 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Neue Rettungsflugzeuge in East Anglia „werden dazu beitragen, Leben zu retten“

2 min read
Neue Rettungsflugzeuge in East Anglia „werden dazu beitragen, Leben zu retten“

Bildquelle, East Anglia Air Ambulance

Kommentieren Sie das Foto,

Die Wohltätigkeitsorganisation East Anglian Air Ambulance hat zwei neue Volvo XC90 gekauft

  • Autor, Andy Trigg
  • Rolle, BBC News, Osten
In einem Blick

  • East Anglia Air Ambulance (EAAA) hat zwei neue Schnelleinsatzfahrzeuge für jeweils 70.000 £ gekauft.
  • Der Volvo XC90 wird zwei Land Rover ersetzen, die nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation „entwachsen“ sind
  • Die EAAA hofft, dass die neuen Fahrzeuge innerhalb der nächsten drei Wochen voll einsatzbereit sein werden

Zwei neue Rapid Response Vehicles (RRVs), die von East Anglian Air Ambulance (EAAA) gekauft wurden, werden dazu beitragen, mehr Leben zu retten, sagte die Wohltätigkeitsorganisation.

EAAA hat nach einer großen Spendenaktion zwei Volvo XC90 im Wert von 70.000 £ erhalten.

Die in Norwich und Cambridge stationierten Fahrzeuge werden zwei bestehende Land Rover ersetzen, die nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation „überrannt“ wurden, weil sie mehr Ausrüstung mit sich führten.

Die EAAA hofft, die neuen RRVs innerhalb der nächsten drei Wochen vollständig einsatzbereit zu haben.

„Mit dem [Land Rover] „Wir sind diesen Entdeckungen nicht nur entwachsen, sondern sie sind jetzt auch etwa sieben Jahre alt und nicht mehr ganz zweckdienlich“, sagte Richard Hindson, Direktor für Betrieb und Infrastruktur bei der EAAA.

Bildquelle, Fotos von Chris Taylor

Kommentieren Sie das Foto,

Die EAAA hofft, die aktuellen Volvo RRVs in Zukunft durch Elektrofahrzeuge ersetzen zu können

Bisher hat die Wohltätigkeitsorganisation dieses Jahr 2.216 Mal gepostetvon denen etwa 40 % der Rückrufe die Flotte von vier RRVs betrafen.

Die Fahrzeuge werden hauptsächlich in städtischen Gebieten in der Nähe der EAAA-Stützpunkte in Norwich und Cambridge eingesetzt, wo Intensivpflegeteams Notfälle viel schneller erreichen können als die beiden Hubschrauber der Wohltätigkeitsorganisation. Sie können auch bei jedem Wetter reisen.

Die Wohltätigkeitsorganisation, zu der Bedfordshire, Cambridgeshire, Norfolk und Suffolk gehören, hatte ursprünglich gehofft, die Fahrzeuge Anfang des Jahres vollständig einsatzbereit zu machen, doch das Projekt musste aufgrund von Lieferproblemen Verzögerungen hinnehmen.

„Es ist erstaunlich, wie viele Menschen mitgeholfen haben, um dies zu ermöglichen“, fügte Hindson hinzu.

„Ich hoffe wirklich, wenn sie es sind [donors] Wenn sie die Autos sehen, sind sie ein wenig stolz.

Die EAAA sagte, sie hoffe, die aktuellen RRVs in Zukunft durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen, aber die aktuelle Infrastruktur sei noch nicht vorhanden.

Die beiden bei den Veranstaltungen ersetzten Land Rover werden für Teilnahme- und Werbezwecke genutzt.

Mehr zu dieser Geschichte
Siehe auch  Nokia gewinnt 4G/5G-Streit, OPPO, OnePlus in Deutschland verboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert