Mi. Jan 26th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Neuestes Nachrichten-Update: Belgien bestätigt ersten europäischen Fall einer neuen Covid-Variante

2 min read

Der ukrainische Präsident sagte, er habe Informationen über einen von Russland unterstützten Plan erhalten, seine Regierung nächste Woche zu stürzen.

„Wir haben Informationen erhalten, dass es in unserem Land einen Putsch geben wird“, sagte Wolodymyr Selenskyj am Freitag in einer Pressekonferenz. Wählen Sie als mögliche Termine den 1. oder 2. Dezember.

Selenskyj gab die Kommentare als Antwort auf Fragen von Journalisten ab, ob er befürchte, dass Russland nach der Annexion der Krim im Jahr 2014 eine tiefere Invasion des Landes plane und einen separatistischen Stellvertreterkrieg in der fernöstlichen Provinz Donbass provoziere.

Selenskyj verband die angebliche Verschwörung auch mit Versuchen „ungenannter Verschwörer“, den Medieneinfluss des ukrainischen Oligarchen Rinat Achmetow auszunutzen. Der Präsident lehnte es ab, ihn der direkten Beteiligung zu beschuldigen, behauptete jedoch, es gebe Aufzeichnungen, die die Oligarchie implizieren könnten.

„Dies sind nicht nur Geheimdienstinformationen, sondern auch richtige Informationen, da Vertreter der Ukraine sozusagen mit Vertretern Russlands über die Teilnahme von Rinat Achmetow am Putsch in der Ukraine diskutieren“, sagte er.

„Ich denke, dass [Akhmetov] Er weiß vielleicht nichts davon“, fügte Selenskyj hinzu. „Ich lade Rinat Akhmetov ein, [my office] Um zu hören, welche Informationen geteilt werden können.“

Es gab keinen unmittelbaren Kommentar von Achmetow, dem milliardenschweren Stahl- und Energiemilliardär, dessen Fernsehsender in den letzten Wochen von freundlicher Berichterstattung zu scharfer Kritik am Präsidenten gewechselt sind.

Der Kreml hat jede Beteiligung an dem angeblichen Putschversuch bestritten. Dmitry Peskov, ein Sprecher von Präsident Wladimir Putin, sagte gegenüber Reportern, Russland habe „keine Pläne zur Teilnahme“ und „unternehme so etwas nie“, so Interfax.

Siehe auch  Hisbollah: Ein iranisches Treibstoffschiff wird innerhalb von Stunden in den Libanon segeln | Israel-Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.