So. Sep 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

New Yorker Krankenhaus stoppt Säuglingsgeburten, da Mitarbeiter wegen Impfvorschriften kündigen | New York

2 min read

Krankenhaus im Norden des Staates New York Es wird im Laufe dieses Monats zumindest vorübergehend die Geburt einstellen, nachdem zu viele Mitarbeiter wegen des Covid-19-Impfmandats zurückgetreten sind.

“Wir können nach dem 24. September kein Personal für den Service sicher bereitstellen.” Gerald Cair, Chief Executive Officer des Lewis County Health System, gegenüber Reportern.

“Die Zahl der eingegangenen Kündigungen lässt uns keine andere Wahl, als die Geburt im Lewis County General Hospital zu unterbrechen.”

Angesichts der Besorgnis über die hoch ansteckende Delta-Variante und anhaltender Beweise dafür, dass Impfstoffe sicher und wirksam sind, hat der Staat New York das Gesundheitspersonal gebeten, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.

Die Genehmigung lässt Raum für medizinische Ausnahmen, schließt jedoch aus religiös. Krankenhäuser und Pflegeheime müssen sich daran halten 27. September.

Fast drei Viertel der Mitarbeiter des Gesundheitssystems von Lewis County nahmen den Knockout an, darunter 30, nachdem das Mandat im August bekannt gegeben wurde.

Aber weitere 30 sind zurückgetreten – 21 aus klinischen Bezirken – und 165 bleiben ungeimpft, sagen die Führer.

„Grundlegende Gesundheitsdienste sind gefährdet“, sagte Kayer. „Nicht wegen des Mandats. Das Mandat stellt sicher, dass wir über eine gesunde Belegschaft verfügen und nicht für die Übertragung innerhalb oder außerhalb unserer Einrichtungen verantwortlich sind.“

Die Entbindungsabteilung des Lewis County General Hospital ist chronisch unterbesetzt und hat einen lähmenden Schlag erlitten, nachdem sechs Mitarbeiter aus dem Entbindungsdienst ausgetreten sind. Sieben weitere entscheiden sich noch, ob sie sich impfen lassen oder gehen sollen.

Die Beamten können in der Entbindungsabteilung und in den Neugeborenenkrippen nicht genügend Personal zur Verfügung stellen. Der Stationsschwester arbeitete bereits im Schichtdienst als Personalschwester, um den Dienstplan auszufüllen.

Patienten müssen sich nun möglicherweise auf andere Einrichtungen für die Mutterschafts- und Wochenbettbetreuung verlassen. Andere Abteilungen sind gefährdet und das Krankenhaus ermutigt das Personal dringend, die Spritze zu machen.

“Ich wurde oft gefragt, ob ich das Impfmandat für Gesundheitspersonal und andere unterstütze”, sagte Kayer. “Die Antwort ist zweifellos ja.”

Siehe auch  Aland Islands: Die Ostseefähre "Grace" verkehrt zwischen Schweden und Finnland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.