Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Nikki Haley erhält Kochs Unterstützung, um Donald Trump zu ersetzen

4 min read
Nikki Haley erhält Kochs Unterstützung, um Donald Trump zu ersetzen
  • Geschrieben von Sam Cabral
  • BBC News, Washington

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

Nikki Haley versucht, sich bei den republikanischen Wählern als wichtigste Alternative zu Donald Trump zu etablieren

Die mächtige Spenderbasis, die seit mehr als zwei Jahrzehnten konservative Anliegen finanziert, sagt, sie unterstütze Nikki Haleys Präsidentschaftskandidatur 2024.

Das Netzwerk des Milliardärs Charles Koch hat Millionen gesammelt, um den Republikanern dabei zu helfen, Donald Trump zu überholen.

Doch während sich die Parteiwähler darauf vorbereiten, im Januar mit der Wahl ihres Wunschkandidaten zu beginnen, dominiert der ehemalige Präsident den Rest der Kandidaten.

Kochs Unterstützung von Frau Haley hat das Potenzial, das Rennen neu zu gestalten.

Die ehemalige Gouverneurin von South Carolina hat immer noch einen Vorsprung von fast 50 Punkten vor dem Mann, dem sie einst als UN-Botschafterin diente.

Aber ihre Leistung in den schlagzeilenträchtigen Fernsehdebatten und ein jüngster Anstieg ihrer Popularität in Bundesstaaten, in denen früher gewählt wurde, als das einstmals überfüllte republikanische Wahllager zu schrumpfen beginnt, haben denjenigen Hoffnung gegeben, die eine Alternative zu Trump wollen.

In den letzten Wochen haben mehrere prominente Spender angedeutet, dass sie sie gegenüber dem Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, unterstützen würden, der in den Umfragen auf dem zweiten Platz liegt, dessen Wahlkampf jedoch ins Stocken zu geraten scheint.

In einer Mitteilung vom Dienstag feierte Americans for Prosperity, die politische Interessenvertretung des Koch Network, Frau Haley als „eine Kandidatin, die das Blatt in Washingtons giftiger Kultur wenden kann – und eine Kandidatin, die gewinnen kann.“

Sie fügte hinzu, dass interne Umfragen und Wählerbefragungen zeigen, dass Frau Haley in einem hypothetischen Duell bei den Parlamentswahlen mit Joe Biden, dem aktuellen voraussichtlichen Kandidaten der Demokraten für 2024, am besten abschneidet.

Videoerklärung,

Anschauen: Fünf Dinge, die Sie über Nikki Haley wissen sollten

In einer Erklärung ihrer Kampagne sagte Frau Haley, sie fühle sich „geehrt“, eine Organisation mit „Millionen von Mitgliedern auf Basisebene“ zu unterstützen.

„Die Mitglieder von AFP Action wissen, dass bei dieser Wahl zu viel auf dem Spiel steht, als dass man tatenlos zusehen könnte“, schrieb sie. „Wir müssen ein Land retten, und ich bin dankbar, dass AFP Action auf unserer Seite ist.“

Aber die Trump-Kampagne tat die AFP als „den politischen Arm der China First, America Last“-Bewegung ab.

Sprecher Stephen Cheung sagte am Dienstag in einer Erklärung, dass kein Betrag an „verdächtigem Geld“ Frau Haley dabei helfen würde, Trump zu besiegen.

Kritiker bezweifeln, dass die einzige Frau im Rennen über die nötige Infrastruktur für den Wahlkampf verfügt, um auch in der hitzigen Wahlsaison ihren Schwung aufrechtzuerhalten.

Aber es ist ein Problem, zu dessen Lösung die Billigung am Dienstag – mit den damit einhergehenden Werbe-, Interessenvertretungs- und Wählermobilisierungsbemühungen – einen großen Beitrag leisten könnte.

Es ist auch ein schwerer Schlag für DeSantis, der kürzlich von AFP vor seiner Wiederwahl zum Gouverneur im Jahr 2022 unterstützt wurde.

Sein Wahlkampf kritisierte die Entscheidung und beschrieb sie als Beweis für die Unterstützung des politischen Establishments hinter einem Gemäßigten, der keinen mathematischen Weg hat, den ehemaligen Präsidenten zu besiegen.

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

In ihrem Wahlkampf heißt es, dass kein Betrag an „zwielichtigem Geld“ Haley dabei helfen wird, Trump zu besiegen

Das Koch-Netzwerk, das im Wahlzyklus 2024 mehr als 70 Millionen US-Dollar (55 Millionen Pfund) eingesammelt hat, gibt laut AdImpact bereits 4 Millionen US-Dollar für kritische Anzeigen gegen den ehemaligen Präsidenten aus.

In ihrem Memo vom Dienstag entschuldigte sich AFP bei den Anhängern von DeSantis, warnte jedoch, dass eine geteilte Vorwahl nur Trump nützen würde und „wir in eine Zeit eintreten, die Entscheidungen erfordert.“

Dies ist das erste Mal, dass die einflussreiche Organisation vor den republikanischen Präsidentschaftsvorwahlen ihren Daumen auf die Waage legt.

„Wie viele von Ihnen wissen, hat AFP noch nie an einer Präsidentschaftswahl teilgenommen, aber … um ein neues Kapitel für unser Land zu schreiben, müssen wir ein neues Kapitel in der Vergangenheit aufschlagen“, heißt es in dem AFP-Memo.

Er fügte hinzu: „Donald Trump und Joe Biden werden den politischen Niedergang des Landes nur fortsetzen.“

Das Koch Network unterstützte Trumps erfolgreiche Bewerbung um das Weiße Haus im Jahr 2016 nicht.

Während der Trump-Jahre errang sie mehrere große politische Siege, darunter eine Steuerreform, lehnte jedoch seine Position zu Staatsausgaben und Handelsfragen ab.

Der ehemalige Präsident und sein stark populistischer Stil haben wiederum dazu beigetragen, den Einfluss von Menschen, die er als „globale Eliten“ bezeichnet, auf die Republikanische Partei zu verringern.

Die Republikaner werden im Januar mit der Abstimmung bei den Vorwahlen 2024 beginnen. Es scheint derzeit wahrscheinlich, dass ihr späterer Kandidat im kommenden November gegen Herrn Biden antreten wird.

Siehe auch  Marjorie Taylor Green fordert Trump-Anhänger auf, Pelosi bei der Kundgebung in Iowa auszubuhen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert