August 11, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Pam wird den deutschen Tunnelbauspezialisten los

1 min read

Das niederländische Bauunternehmen Royal Bam Group hat zugestimmt, den deutschen Infrastrukturbau Wayss & Freytag Ingenieurbau an Zech Building zu verkaufen.

Wayss & Freytag Ingenieurbau mit Sitz in Frankfurt ist als führendes Unternehmen im deutschen Tiefbaumarkt bekannt und auch im internationalen Tunnelbau tätig. Es hat ein Jahreseinkommen von mehr als 500 Millionen Euro (430 Millionen Pfund) und beschäftigt 1.000 Mitarbeiter.

Pam sagte, dass die Veräußerung des Unternehmens zu einem geschriebenen Gewinn von 50 Millionen Euro (43 Millionen Pfund Sterling) führen würde. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen.

Wayss & Freytag arbeitet derzeit an Projekten wie dem Fehmarnbelt-Tunnel, der Deutschland und Dänemark verbinden wird; Munchs neuer 7 km langer Eisenbahntunnel auf der zweiten primären S-Bahn; der Ausbau der Autobahn A10 / A24 bei Berlin; und ein neues Gleismeisterwerk der Deutschen Bahn in Cottbus.

„Wir freuen uns, dass wir mit Zech Building als neuem Gesellschafter von Wayss & Freytag Ingenieurbau einen vertrauensvollen Partner gefunden haben, um die erfolgreiche Zukunft des Unternehmens und seiner Mitarbeiter fortzusetzen“, sagte Rod Justin, CEO der Royal Pam Group.

Die Zech Group hat im vergangenen Jahr auch das Stuttgarter Bauunternehmen Bam Deutschland übernommen.

Bam wird sich stärker auf die Märkte in den Niederlanden, Großbritannien und Irland konzentrieren, wo Joosten glaubt, dass die Gruppe einen Wettbewerbsvorteil hat.

Siehe auch  Reparieren, reduzieren und recyceln: Methoden zur Bekämpfung der Ansammlung von Elektroschrott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.