Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Pan Nalins Gujarati-Film „Chhello Show“ verliert letzte Oscar-Nominierungen an Deutschland An der Westfront herrscht Ruhe

2 min read
95 Oscar-Nominierungen: Pan Nalins „Cello“-Show schaffte es nicht ins Finale (Bildnachweis – Standbild von der letzten Filmvorführung)

Der Gujarati-Film „Chhello Show“ oder „Last Film Show“ des indischen Regisseurs Ban Nalin verlor das Rennen um die 95. Oscar-Verleihung, da er hinter den endgültigen Nominierungen zurückblieb.

„Chhello Show“ wurde als Indiens offizieller Eintrag in Best ausgewählt Internationaler Spielfilm Bei den 95. Academy Awards, aber in der Liste der endgültigen Nominierungen, verlor es gegen „All Quiet on the Western Front“ (Deutschland), „Argentina, 1985“ (Argentinien), „Close“ (Belgien), „EO“ (Polen ). ) und „The Quiet Girl“ (Irland).

„Chhello Show“ unter der Regie von Pan Nalin ist ein Coming-of-Age-Drama in Gujarati-Sprache über einen neunjährigen Jungen, Samay (Bhavin Rabari), der von der Magie des Kinos umgarnt wird und sich aufmacht, sein 35-mm-Format zu erfüllen filmische Träume.

Unter der Regie von Pan Nalin sind in der Chhello Show Bhavin Rabari, Bhavish Shrimali, Richa Meena, Deepin Raval und Paresh Mehta zu sehen. Der Film wurde am 20. Tribeca uraufgeführt Filmfest im Juni 2021 und kommt im Oktober 2022 in Indien in die Kinos.

Pan Nalin’s Cello Show schaffte es nicht zu den endgültigen Nominierungen, aber es gab viele indische Nominierungen, die uns alle stolz machten.

Weitere solche Geschichten finden Sie auf Koimoi.com

Muss lesen: Verfehlt Avengers: Endgame als James Camerons Titanic Post-Remake von Avatar Mammoth die zweithöchste Einspielergebnismarke der Welt?

Folgen Sie uns: Facebook | Instagram | Twitter | Youtube | Google Nachrichten

Siehe auch  Queer Eye, Stay Close, Silvester & Silvesterparty, Jules Annual Hootenanny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.