Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Pessimistische Europäische Zentralbank hält italienische Anleiherenditen auf fast 8-Wochen-Tief

2 min read

* Renditen von Staatsanleihen in der Peripherie der Eurozone tmsnrt.rs/2ii2Bqr

LONDON (Reuters) – Italiens 10-jährige Staatsanleihekosten sind am Montag auf den niedrigsten Stand seit fast acht Wochen gefallen, da die Europäische Zentralbank es nicht eilig hat, ihre starken Notfallmaßnahmen, die durch Kommentare der Europäischen Zentralbank unterstützt werden, zurückzufahren . sein Kopf.

Die Wirtschaft der Eurozone befindet sich an einem Wendepunkt, aber ihre Erholung muss stark und nachhaltig sein, bevor die Zentralbank über die Wiederherstellung der Notfallhilfe diskutieren kann, sagte EZB-Präsidentin Christine Lagarde in einem Interview mit Politico.

Die Europäische Zentralbank stimmte letzte Woche zu, ein hohes Tempo beim Ankauf von Anleihen beizubehalten, um die Kreditkosten sehr niedrig zu halten, und die politischen Entscheidungsträger dachten nicht über Fragen nach einer geringeren Unterstützung nach, selbst als sich die Wirtschaft vom COVID-19-Schock erholte.

Dieser Hintergrund hat die Anleihemärkte der Eurozone in den letzten Tagen unterstützt und die Renditen weiter fallen lassen.

Italien, einer der größten Nutznießer der EZB-Anleihenkäufe, hat es vorgemacht.

Die Rendite 10-jähriger Anleihen erreichte Anfang Montag 0,74 %, den niedrigsten Stand seit fast acht Wochen.

Auch die aufgehellten Wirtschaftsaussichten für Italien, da die Zentralbank am Freitag ihre Wachstumsprognose für 2021 auf knapp 5 % revidierte, beflügeln die Stimmung, sagte Rainer Güntermann, Zinsanalyst der Commerzbank.

„BTPs (italienische Anleihen) entwickeln sich weiterhin überdurchschnittlich, gestützt durch die optimistischen BIP-Prognosen der Bank of Italy am Freitag und die 10-jährigen BTP-Bund-Margen, die mit dem 100-Basispunkt-Niveau flirten, wobei sich auch die Februar-Tiefststände bei 90 Basispunkten am Horizont bewegen “, sagte er. .

Die genau beobachtete Lücke zwischen den Renditen italienischer und deutscher 10-jähriger Anleihen lag am Montag bei 102 Basispunkten.

READ  Die deutsche Politikerin Karen Strenz stirbt nach einem Flugzeugabsturz Deutschland

Die meisten 10-jährigen Anleiherenditen blieben unverändert, hielten sich aber nahe den jüngsten Tiefstständen – die Benchmark-Rendite deutscher 10-jähriger Anleihen lag bei -0,28 %, etwa einen Basispunkt vom mehrwöchigen Tief vom Freitag.

Auch die Europäische Union steht im Rampenlicht, die voraussichtlich Anfang dieser Woche ihre erste Anleihe begeben wird, um Mittel für den 800 Milliarden Euro (968 Milliarden Dollar) schweren Post-COVID-Wiederherstellungsfonds zu beschaffen.

Die Europäische Union soll mit 80 Milliarden Euro Anleihen für den in diesem Jahr verkauften Recovery Fund zu einem der weltweit größten Emittenten werden.

Die meisten Analysten erwarten, dass die EU mit 10-jährigen Anleihen mit einem Volumen von rund 11 Milliarden Euro startet. ($ 1 = € 0,8261) (Berichterstattung von Dara Ranasinghe, Redaktion von Emilia Sithole Mataris)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.