Sa. Sep 18th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Poesie für 100 Millionen Fußballfans? Amanda Gormans Super Bowl-Gedicht beweist, dass es möglich ist

2 min read

Wie schreibe ich ein Gedicht, das 100 Millionen American-Football-Fans anzieht? Es ist eine Frage, die viele Dichter in kalten Schweiß ausbrechen lässt – aber es ist auch eine Frage, über die keiner von ihnen bisher nachdenken musste.

Amanda Gorman Gewinner des 22-jährigen National Poet AwardDieser Sonntag war der erste Dichter, der ein Konzert in gab Super Bowl. Im Verlauf der Auftritte stellte sie die Aufführung vor, die ihr Ruhm brachte – Amtseinführung von Präsident Joe Biden im letzten Monat Es fühlt sich wie eine kleine, warme und risikoarme Angelegenheit an. Fast 34 Millionen Amerikaner haben vielleicht die Einweihung gesehen, aber das war kaum ein Drittel des einheimischen Publikums, das das Super Bowl-Spiel im letzten Jahr gesehen hat.

Die Einweihung war in gewisser Hinsicht auch eine einfachere Kommission: Sie hatte einen Präzedenzfall. Sie hätte sich – wie Gorman – in die Worte von Maya Angelou und den anderen Dichtern verwandeln können, die vor ihr auf der Bühne standen. Es gibt eine allgemeine Vorstellung davon, was das Eröffnungsgedicht bedeutet: eine Botschaft der verstärkten Einheit, einige Bilder, die eine Reise aus dunklen Zeiten in eine bessere Zukunft hervorrufen, eine Anspielung auf die Frage, was es bedeutet, Amerikaner zu sein.

Was es bedeutet, ein amerikanischer Fußballspieler zu sein, ist ein Thema, das weniger auf poetische Kontemplation vorbereitet ist. Glücklicherweise ignorierte Gorman dies völlig und schrieb stattdessen über das Leben der drei Personen, die die NFL als Ehrenführer des Spiels ausgewählt hatte, als Hommage an ihre Arbeit (in Gormans Worten), “um ihre Gemeinschaften und ihre Nachbarn voranzubringen”.

Siehe auch  Corona: Verschärfte Beschränkungen in Großbritannien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.