Sa. Apr 10th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Polnisches Gericht: Das deutsche Fernsehen sollte aufhören, eine Anti-Nazi-Gruppe als antisemitisch darzustellen

3 min read

WARSCHAU, Polen – Ein polnisches Gericht bestätigte am Dienstag ein Urteil gegen den deutschen Sender ZDF und sagte, es sollte sich für die Darstellung polnischer Anti-Nazi-Kämpfer in seiner fiktiven Fernsehserie “Generation War” entschuldigen.

Der Fall wurde von Zbigniew Radlowski, einem 96-jährigen Veteranen der Armia Krajowa Army, der von der Regierung geführten polnischen Nationalarmee im Exil in London, zur Sprache gebracht.

Radlowski, ein ehemaliger KZ-Insasse, der während des Krieges Juden rettete, lehnte die Darstellung von AKP-Soldaten als äußerst antisemitisch in der Serie ab.

Erhalten Sie die Times of Israel Daily Edition per E-Mail und verpassen Sie nicht unsere wichtigsten Neuigkeiten. Kostenlos abonnieren

Das Urteil des Krakauer Gerichts, das von der Nachrichtenagentur PAP gemeldet wurde, sah vor, dass sich das ZDF bei den Veteranen von Armia Krajowa entschuldigen sollte, “weil sie vorgeschlagen haben, dass diese Militärorganisation einen antisemitischen Charakter hat”.

Der deutsche Sender ordnete außerdem an, dass ihre Entschuldigung im deutschen und polnischen Fernsehen ausgestrahlt und eine Entschuldigung auf seiner Website veröffentlicht wird, so dass sie drei Monate lang verbleibt.

Als das ZDF 2018 gegen die ursprüngliche Entscheidung Berufung einlegte, sagte es: “Die Darstellung polnischer Persönlichkeiten stellt in keiner Weise eine Untertreibung der historischen Tatsache dar und liegt auch nicht in der Verantwortung Deutschlands.”

Die 2013 erstmals ausgestrahlte Serie erzählt die Geschichte von fünf jungen Deutschen zwischen 1941 und 1945.

Einer der Helden, Victor, ein Jude, der entkommen ist, als er in das von Nazi-Deutschland im besetzten Polen erbaute Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau gebracht wurde.

Er schließt sich dem Widerstand der AKP an, der etwa 400.000 Menschen hat.

READ  Bochum schießt Düsseldorf - VfL springt auf den zweiten Platz

Polen verlor während des Krieges sechs Millionen Bürger, darunter drei Millionen Juden.

Ich bin stolz darauf, für The Times of Israel zu arbeiten

Ich werde Ihnen die Wahrheit sagen: Das Leben hier in Israel ist nicht immer einfach. Aber es ist voller Schönheit und Bedeutung.

Ich bin stolz darauf, für The Times of Israel mit Kollegen zusammenzuarbeiten, die Tag für Tag, Tag für Tag ihre Herzen in ihrer Arbeit verbreiten, um die Komplexität dieses außergewöhnlichen Ortes einzufangen.

Ich glaube, dass unsere Berichte einen wichtigen Ton von Ehrlichkeit und Anstand setzen, der wesentlich ist, um zu verstehen, was wirklich in Israel geschieht. Es braucht viel Zeit, Engagement und harte Arbeit in unserem Team, um es richtig zu machen.

Ihre Unterstützung erfolgt durch Mitgliedschaft in Die Gemeinschaft der Zeiten IsraelsWir können unsere Arbeit fortsetzen. Wirst du heute unserer Community beitreten?

Danke dir,

Sarah Tuttle Singer, Redakteurin für neue Medien

Treten Sie der Times of Israel-Community bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Eigentlich ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Du bist ernst. das wissen wir zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit, um angesehenen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Jetzt haben wir also eine Anfrage. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir kein unbezahltes Abmeldesystem eingerichtet. Aber da die Presse, die wir machen, teuer ist, laden wir die Leser ein, deren Mission The Times of Israel geworden ist, unsere Arbeit durch ihren Beitritt zu unterstützen Die Gemeinschaft der Zeiten Israels.

READ  Rücktritt des Direktors des Falkenbergs in Berlin wegen Belästigungsvorwürfen Deutschland

Für nur 6 US-Dollar pro Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig die Times of Israel genießen Anzeigen kostenlosZusätzlich zum Zugriff auf exklusive Inhalte, die nur Mitgliedern der Times of Israel-Community zur Verfügung stehen.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Eigentlich ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.