So. Jan 17th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Projekt “Sun Valley”: Microsoft plant ein umfangreiches UI-Update für Windows 10

3 min read

Eine von Microsoft Anfang 2021 veröffentlichte Stellenanzeige, für die ein leitender Softwareentwickler für das Windows Core User Experiences-Team erforderlich war, hat Gerüchte ausgelöst, die seit dem letzten Jahr über zukünftige Änderungen der Benutzeroberfläche bestehen. Windows 10.

In der Originalversion von Die Stellenanzeige hat sich inzwischen geändert Sie sagte, das fragliche Engineering müsse mit den Plattform-, Oberflächen- und OEM-Partnern von Microsoft zusammenarbeiten, um ein “umfassendes visuelles Upgrade” von Windows zu starten. Die Überprüfung soll Microsoft-Kunden signalisieren, dass Windows “zurück” ist und den Kunden im Vergleich zur Konkurrenz die beste Benutzererfahrung bietet.

Einige US-Medien interpretieren diese Formulierungen als “offizielle Bestätigung” einer geplanten Überprüfung der Windows 10-Benutzeroberfläche. In Wirklichkeit hat Microsoft noch keine Kommentare zu möglichen Wiederherstellungsmaßnahmen abgegeben, die laut Insidern intern gerichtet sind. mit dem Namen des Projekts “Tal der Sonne”.

Die durchgesickerten Fotos von “Sunset Valley” sollen einen ersten Eindruck von möglichen Design- / UX-Änderungen vermitteln.

(Foto: windowslatest.com / Microsoft)

Amerikanische Journalisten mit Kontakten zu Microsoft-Mitarbeitern erneut im Oktober 2020 für das Projekt “Sun Valley” gemeldetZiel der Konvertierung der Windows 10-Benutzeroberfläche (Windows UI) in Windows 10. Das Projekt ist Teil des Windows-Teams für Geräte und Erfahrungen bei Panos Panay, General Manager für Produkte und verantwortlich für die Entwicklung von Windows 10 und Oberflächen.

Windows 10-Startmenüüberprüfung, Benachrichtigungscenter und Dateimanager sind geplant. Das Ziel ist ein schlankes, modernes Design mit verbesserten Animationen und einigen neuen Funktionen. Das Windows 10-Startmenü und das Benachrichtigungscenter sollten von der Erfahrung beim Entwerfen dieser Elemente in Windows 10X profitieren. Darüber hinaus ist ein Taskleisten-Update mit dem aktuellsten Programmcode geplant.

Für Tablet-Benutzer arbeiten sie an besseren Animationen und einer “flüssigeren” Benutzererfahrung. Die Ergebnisse von mindestens einem dieser Versuche können jetzt auf Windows Insider Dev Channel angezeigt oder getestet werden: Die ersten Insider-Builds zeigen Änderungen an der Bildschirmtastatur und der Emoji-Auswahl. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Microsoft auf UI-Elemente mit abgerundeten Ecken in Anwendungen und in der Shell abzielt. Die fortgesetzte Unterstützung des Dunkelmodus steht ebenfalls weiterhin auf der Tagesordnung.

Angesichts der ausstehenden Bestätigung von Microsoft ist derzeit noch offen, ob, wann und in welcher Form das “Tal der Sonne” irgendwann Systeme erreichen wird. Gerüchten zufolge können die ersten Entwürfe bereits im Februar 2021 mit internem Windows getestet werden. Die Veröffentlichung wird dann am Ende des Entwicklungszweigs “Cobald” im Herbst 2021 erwartet, der dann Windows 10 21H2 entsprechen würde.

Die Bemühungen von Microsoft, die Windows 10-Benutzeroberfläche neu zu gestalten, sind eine Konstante in der Geschichte des Betriebssystems. Einige Veränderungen in der Vergangenheit waren rein kosmetischer Natur und kaum wahrnehmbar, andere führten zu erheblichen Kollateralschäden. Letzteres umfasst Renovierungsarbeiten an der Windows-Suche und am Startmenü, die monatelang zu schwerwiegenden Fehlern bei einer großartigen Windows-Suche oder einem Startmenü führten, das nie geöffnet wurde.

Insidern zufolge wird das Projekt “Monarch” parallel zum Projekt “Sun Valley” ausgeführt, in dessen Rahmen Microsoft-Entwickler an einer völlig neuen Outlook-Anwendung arbeiten. Mehr über ihn erfahren Sie hier:


(OVW)

Auf der Homepage

READ  Windows 10: Neuer Edge-Browser durch erzwungenes Update installiert - Alter wird entfernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.