Mai 16, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Putins Plan für Deutschlands Lösegeld liegt in Trümmern, als Russland den ehemaligen Sowjetstaat überwältigt | Wissenschaft | Nachrichten

2 min read

Kasachstans Botschafterin in Deutschland, Doreen Karipov, erklärte, dass sein Land Deutschland mit seiner Hilfe fast alles zukommen lassen könne. Dazu gehört sogar eine Steuerbefreiung von bis zu 25 Jahren. Kasachstan, selbst erschüttert von den politischen Turbulenzen, in die russische Soldaten eingriffen, sagte, es könne den Deutschen helfen, russisches Gas, Öl und Rohstoffe zu ersetzen sowie andere landwirtschaftliche Produkte zu liefern.

Vor dem Einmarsch Russlands in die Ukraine am 24. Februar stammten ein Drittel der deutschen Ölimporte, 45 Prozent der Kohleeinkäufe und 55 Prozent der Gasimporte aus Russland.

Eine große deutsche Bankenlobby warnte am Montag, dass dem Land eine schwere Rezession droht, wenn es aufhört, russisches Gas und Öl zu importieren oder zu liefern.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Christian Swing, sagte in seiner Rolle als Cheflobbyist des deutschen BDB, dass die Banken dieses Jahr aufgrund des Krieges in der Ukraine ein deutlich langsameres Wachstum von etwa 2 % erwarten.

„Die Situation wäre schlimmer, wenn die Importe oder Lieferungen von russischem Öl und Erdgas gestoppt würden. Dann wäre eine große Rezession in Deutschland fast unvermeidlich“, sagte er.

Sowohl das Vereinigte Königreich als auch die Vereinigten Staaten haben sich zu einem vollständigen Ausstieg aus russischen Ölimporten verpflichtet.

„Wir wünschen uns eine umfassende Zusammenarbeit mit Deutschland – es wird für beide Seiten vorteilhaft sein“, fügte er hinzu.

Herr Karipov erwähnte auch, dass die Unternehmen von Jermaine zwar bereits vor Putins Invasion in der Ukraine Interesse an Kasachstan bekundet hätten, sich die Dinge seitdem in dieser Hinsicht jedoch nur weiterentwickelt hätten.

Er sagte: „Vor dem Hintergrund der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine ist die Zahl der Unternehmen, die an einer Zusammenarbeit mit Kasachstan interessiert sind, gestiegen.

Siehe auch  Heiko Vogel von der deutschen Fußballmannschaft wollte nie behaupten, dass das Trainieren der Frauenmannschaft eine Form der Bestrafung sei.

„Einige in Russland tätige deutsche Unternehmen haben Interesse bekundet, ein Büro in Kasachstan zu eröffnen oder ihre Aktivitäten ganz oder teilweise in unser Land zu verlagern.

NICHT VERPASSEN: Kapitulationsvideo von Mariupol als russische Propaganda abgetan [INSIGHT]
Die Suche nach dem Anführer mit dem Spitznamen „Metzger von Bocha“ [ANALYSIS]
Über 300 Hunde verhungerten im ukrainischen Tierheim [REVEAL]

Auch russische Unternehmen, die nicht auf der Sanktionsliste stehen, sind an einer Geschäftstätigkeit in Kasachstan interessiert.

Der Botschafter fuhr fort, Ängste vor weiteren politischen Unruhen im Land zu zerstreuen. Anfang dieses Jahres veranlassten Unruhen russische Einheiten zum Eingreifen.

Er sagte: „Die neue Regierung konzentriert sich auf Reformen, um Spannungen abzubauen. Wir sind dabei, das politische System hin zu einem Präsidialparlament mit stärkerer Bürgerbeteiligung weiterzuentwickeln.“

Er fügte hinzu, dass die russischen „Friedenstruppen“ das Land verlassen hätten, „sobald sich die Lage beruhigt habe“.

Zusätzliche Berichterstattung von Monica Ballenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.