Mai 16, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ralf Rangnick von Manchester United antwortet auf Louis van Gaal wegen der Warnung vor einem „Handelsklub“.

3 min read

Ralf Rangnick schlug Louis van Gaal zurück, indem er darauf bestand, dass der Niederländer, wenn er dachte, Manchester United sei nur ein kommerzieller Verein, er nicht den Job des Managers in Old Trafford hätte annehmen sollen.

Van Gaal hat Eric Ten Hag davor gewarnt, der nächste dauerhafte Manager von Manchester United zu werden, da er der Meinung ist, dass der Verein nur daran interessiert ist, Geld zu verdienen, anstatt auf dem Platz zu gewinnen.

– ESPN+-Zuschauerleitfaden: LaLiga, Bundesliga, MLS, FA Cup und mehr
Fußball auf ESPN+: FC täglich | Fußball Amerika

Aber auf einer Pressekonferenz am Freitag schlug Interimspräsident Rangnick zurück, indem er darauf bestand, dass United immer noch eine „glänzende Zukunft“ genießen könne, und behauptete, Van Gaal selbst sei glücklich, den Job 2014 anzunehmen.

„Lewis selbst hat als erfahrener Trainer hier vor etwa fünf oder sechs Jahren einen Vertrag unterschrieben und hätte das vorher wissen können, wenn er das so gesehen hätte“, sagte Rangnick.

„Ich denke, dass Fußball auf der ganzen Welt und sogar in der Premier League, wenn jede reiche Person oder Firma einen Verein kaufen kann, ein Geschäft ist, solange sie den richtigen Personentest bestehen, und das ist sicher.

„Egal welcher Verein es in welcher Stadt ist, was ich Ihnen aus den vergangenen vier Monaten nur sagen kann, ist, dass dies ein Verein mit großer Tradition und einer engen Beziehung zu den Fans ist, zur ganzen Stadt, zur Region und zur Region .

„Für mich ist es ein großartiger Verein, und wenn der Verein zu den richtigen Schlussfolgerungen über das kommt, was in den letzten zwei Jahren passiert ist, ja, die letzten Jahre waren nicht so gut wie erwartet, aber wenn sie zu den richtigen Schlussfolgerungen kommen, bin ich sehe immer noch eine sehr glänzende Zukunft für diesen Verein.“

Siehe auch  5 deutsche Gerichte

Ten Hag gehört neben Mauricio Pochettino und Luis Enrique zu den ersten Kandidaten für den Job bei United.

Der neue Mann wird damit beauftragt, den Premier League-Titel zum ersten Mal seit 2013 nach Old Trafford zurückzubringen und regelmäßig in der Champions League herauszufordern, und Rangnick glaubt, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Überarbeitung der Rekrutierung des Vereins liegt.

„Am Ende geht es darum, die richtigen Spieler einzustellen, die richtigen Spieler zur richtigen Zeit zu bekommen und nicht die falschen Spieler zur falschen Zeit zu verpflichten“, sagte der Deutsche.

„Im Fußball ist es sehr einfach, es geht darum, den Rekrutierungsprozess zu durchlaufen und welche Art von Spielern wir wirklich für welche Art von Fußball brauchen und was wir verteidigen, und dann wieder den bestmöglichen Trainer dafür zu haben.“

Quellen sagten ESPN, United habe Ten Hag interviewt, während auch Gespräche mit Pochettino geführt wurden, dessen Zukunft bei PSG nach dem Ausscheiden aus der Champions League gegen Real Madrid in der Luft liegt.

In der Zwischenzeit wird Enriques Ernennung durch seine Verpflichtungen mit Spanien bei der Weltmeisterschaft in Katar erschwert.

„Ich weiß, dass sie mit einigen Leuten gesprochen haben, aber bisher haben wir nicht über die Erfahrungen und Eindrücke gesprochen, die sie bei diesen Treffen gewonnen haben“, fügte Rangnick hinzu.

„Für mich ist das kein Problem, für mich ist es wichtig, mich auf die kommenden Spiele zu konzentrieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.