Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Reliance fördert grüne Energie mit zwei weiteren Deals mit deutschen und dänischen Unternehmen

2 min read
Mukesh Ambani, Chairman von Reliance Industries, auf der Jahreshauptversammlung des Unternehmens in Mumbai | ANI-Bilddatei

Schriftgröße:

Mumbai: Reliance Industries Ltd. wird einen deutschen Solar-Photovoltaik-Wafer-Hersteller kaufen und einen Vertrag mit einem dänischen Unternehmen über die Herstellung von Wasserstoff-Elektrolyseuren in Indien als Drehscheibe des Öl-to-Retail-Grünenergiekonzerns Mukesh Ambani unterzeichnen.

Reliance New Energy Solar Ltd. hat zugestimmt. über den Erwerb der NexWafe GmbH für 25 Millionen Euro (28,8 Millionen US-Dollar), berichtete die indische Börsengruppe am späten Dienstag. In einer separaten Erklärung heißt es, auch die Stiesdal A/S-Technologie für Hydrolysate zu lizenzieren.

Die Ankündigungen sind Teil einer Reihe von Deals, die der reichste Mann Asiens in den letzten Tagen angekündigt hat, als er Investitionen versprach 10 Milliarden Dollar in alternativen Energien über drei Jahre und steht damit in direktem Wettbewerb mit Gautam Adanis Adani Group, die über einen Zeitraum von 10 Jahren 20 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien pumpen will. Vor zwei Tagen gab die Ambani Group bekannt, den Solarmodulhersteller REC Solar Holdings AS von China National Bluestar Group Co., Ltd. gekauft zu haben.

Der NexWafe-Deal soll bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Reliance wird auch die NexWafe-Technologie nutzen, um große Waferfabriken in Indien zu bauen. – Bloomberg


Lesen Sie auch: Vertrauen beschleunigt den Ansturm auf grüne Energie durch Solarangebote


Abonniere unsere Kanäle auf Youtube & Kabel

Warum die Nachrichtenmedien in einer Krise stecken und wie Sie sie beheben können

Indien braucht eine freie, faire, unverbundene und skeptischere Presse in einer Zeit, in der es mit mehreren Krisen konfrontiert ist.

Aber die Medien stecken in einer eigenen Krise. Es kam zu brutalen Entlassungen und Lohnkürzungen. Das Beste des Journalismus schwindet, was zu einer unhöflichen Prime-Time-Szene führt.

Siehe auch  Wissenschaft: Archäologen graben nach Pyramiden - plötzlich sind sie sehr nah

Für ThePrint arbeiten die besten jungen Reporter, Kolumnisten und Redakteure. Um Journalismus dieser Qualität aufrechtzuerhalten, braucht es kluge, umsichtige Leute wie Sie, die dafür bezahlen. Ob Sie in Indien oder im Ausland leben, Sie können es hier tun.

unterstützt unsere Presse