Fr. Sep 17th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Renditen deutscher Anleihen steigen, nachdem US-Jobs überrascht haben

2 min read

BERLIN (Reuters) – Die Renditen deutscher Anleihen stiegen am Freitag nach stärker als erwarteten US-Arbeitsmarktdaten für Juli, aber die Rallye bei US-Staatsanleihen verlangsamte sich und drückte die Renditedifferenz zwischen den 10-jährigen Anleihen der beiden Länder auf den größten seit Juni.

Die Daten, die einen Anstieg der Beschäftigtenzahl außerhalb der Landwirtschaft um 943.000 zeigten, mehr als die in einer Reuters-Umfrage erwarteten 870.000, sind für die Rentenmärkte von entscheidender Bedeutung, da der Arbeitsmarkt für die Entscheidung der US-Notenbank Fed entscheidend sein wird, wann sie ihre Anleihekäufe reduzieren soll .

Daher wird der starke Wert als Anreiz angesehen, der die Renditen von Staatsanleihen aufgrund der jüngsten Rezession in die Höhe treiben könnte, was Anleger angesichts der erwarteten wirtschaftlichen Erholung für ungerechtfertigt halten.

Die 10-jährige Rendite in Deutschland, der wichtigsten Benchmark für die Eurozone, stieg bis 1520 GMT um mehr als 4 Basispunkte auf -0,454% und sollte den größten täglichen Anstieg seit dem 17. Juni verzeichnen.

Deutschlands 30-jährige Anleiherenditen sind mit 0,01% wieder im positiven Bereich, nachdem sie Anfang dieser Woche ins Negative gedreht hatten.

Die geringere Reaktion deutscher Anleihen im Vergleich zu Staatsanleihen, wo die Renditen 10-jähriger Anleihen um 7 Basispunkte stiegen, ließ den Abstand zwischen den Renditen 10-jähriger Anleihen in beiden Märkten auf 175 Basispunkte steigen, den größten seit Juni.

Andreas Steno-Larsen, Global Head, sagte: „Die Strategieüberprüfung der EZB hat bestätigt, dass die Aussichten der EZB zu 100 % von denen der Fed getrennt sind, was bedeutet, dass eine Bewegung bei (Euro-Staatsanleihen) im Vergleich zur Entwicklung des US-Dollar als gering angesehen wird Preise.“ . Stratege bei Nordea.

Siehe auch  Energieneutraler Preiseffekt durch Ankündigung deutscher Wasserstoffförderung

Die Europäische Zentralbank hat im Juli ein symmetrisches Inflationsziel von 2 % beschlossen, das vorübergehende Überschreitungen zulassen wird, und zugesagt, die Zinsen über einen längeren Zeitraum niedrig zu halten, um das Ziel zu erreichen.

Die überarbeitete EZB-Strategie half Deutschland, im Juli fast alle wichtigen Rentenmärkte zu übertreffen, und trug dazu bei, die Anleiherenditen im August niedrig zu halten.

Während die Renditen 10-jähriger Anleihen die Woche unverändert beenden werden, werden die Renditen von Staatsanleihen ihren ersten wöchentlichen Anstieg seit sechs Wochen erwarten.

Die Anleiherenditen bewegen sich gegenläufig zu den Kursen.

Die Outperformance wird voraussichtlich anhalten, da Banken wie JPMorgan und Bank of America erwarten, dass die Renditen von US-Staatsanleihen bis zum Jahresende stärker steigen werden als die von Bundesanleihen. Die Renditen italienischer 10-jähriger Anleihen, einer der Hauptnutznießer der EZB-Unterstützung, stiegen um 4 Basispunkte und wurden für den größten täglichen Anstieg seit dem 25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.