Juni 15, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Rishi Sunak arbeitet mit Giorgia Meloni zusammen, um die illegale Einwanderung zu bekämpfen

2 min read
Rishi Sunak arbeitet mit Giorgia Meloni zusammen, um die illegale Einwanderung zu bekämpfen

Der Vorsitzende der rechtsgerichteten Partei „Bruderschaft Italiens“ kam mit dem Versprechen an die Macht, Migrantenboote im Mittelmeer zu stoppen, doch bis zum letzten Monat hatten sich die Überfahrten von Nordafrika nach Italien im Vergleich zum Vorjahr auf etwa 106.000 Menschen mehr als verdoppelt .

Nach einem Besuch in London, um den 43-jährigen Sunak im April zu treffen, verteidigte der 46-jährige italienische Premierminister das Abkommen Großbritanniens mit Ruanda und sagte: „Ich halte es für unangemessen, über Abschiebung zu sprechen oder zu behaupten, dass Ruanda ein Land wäre, das dies nicht tut.“ Rechte respektieren.“ Eine unzulängliche oder unwürdige Nation wäre eine rassistische Interpretation der Dinge.

„In meiner ersten Rede habe ich gesagt, dass Großbritannien hart, aber fair sein würde“, sagte Sunak am Samstag nach seinem Treffen mit Meloni in Delhi. „Wohin wir führen, werden andere folgen. Und ich denke, das beginnt sich zu bewahrheiten. Sehen Sie? „Viele andere Länder suchen nach Lösungen und unterschiedlichen Wegen, dieses Problem anzugehen.“ Das Problem liegt entweder in Nordeuropa, ob in Dänemark, ob in Österreich oder in anderen Ländern. Und so gibt es ein wachsendes Interesse daran, wie man das lösen kann , und ich rede immer mit anderen Führungskräften darüber, und tatsächlich habe ich das gestern getan.

„Ich habe mich hingesetzt, Giorgia, die Premierministerin Italiens, getroffen und etwas mit ihr getrunken. Offensichtlich haben sie und ich viel darüber gesprochen, und wir haben noch einmal darüber gesprochen, wie wir enger zusammenarbeiten können, was wir bereits tun.“ Was tun, aber noch einmal: Welche Möglichkeiten haben wir, gemeinsam mehr Anstrengungen zu unternehmen, um diese gemeinsame Herausforderung zu meistern?

Siehe auch  Man hört auf, den Fahrer auf dem Stadtplatz mit einem unglaublichen Kick aus dem Fenster zu toben - Weltnachrichten

Der Premierminister fügte hinzu: „Italien leitet nächstes Jahr den G7-Vorsitz, und wir werden nächstes Jahr Gastgeber des Gipfeltreffens der Europäischen Fraktion sein. Wir haben gerade über diese Momente gesprochen, diese Gelegenheiten, Menschen zusammenzubringen, um über dieses Thema zu sprechen. Also, sie und ich.“ Seien Sie gemeinsam der Ansicht, dass dies ein Problem ist.“ Es ist wichtig, dass wir zusammenarbeiten müssen, damit dies nicht die letzten Gespräche sein werden, die ich führe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert