Oktober 3, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Rock Tech Lithium beginnt im April mit dem Bau einer deutschen Anlage

2 min read

BERLIN (Reuters) – Kanadas CEO von Rock Tech Lithium (RCK.V) hat angekündigt, im April mit dem Bau von Europas erster Lithium-Umwandlungsanlage und -Raffinerie in Deutschland zu beginnen.

Dirk Harbeck sagte Reuters am Mittwoch, die Gespräche über eine Unterstützung des Senders seien noch im Gange.

Das Unternehmen hatte im Oktober angekündigt, ein Transformatorenwerk in der ostdeutschen Stadt Gubin zu bauen, etwa 90 Autominuten von Tesla (TSLA.O) entfernt, das seine riesige Anlage baut, zu der auch ein Standort zur Herstellung von Batteriezellen gehört mit einer Kapazität von 50 Gigawattstunden. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com zu erhalten

Rock Tech Lithium plant, bis zu 470 Millionen Euro (531 Millionen US-Dollar) in den Standort zu investieren, der 2024 mit der Produktion beginnen und schließlich 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid jährlich herstellen wird, genug, um 500.000 Autos mit Lithium-Ionen-Batterien anzutreiben.

Aus dieser geplanten Investition erwartet Harbecke, dass Rock Tech Lithium allein rund 150 Millionen Euro aufbringen wird. Das Unternehmen gab Anfang dieser Woche bekannt, dass es beabsichtigt, bis zu 40 Millionen US-Dollar durch eine Privatplatzierung bei US-amerikanischen und internationalen Investoren aufzubringen.

Mehrere Autohersteller und Batteriezellenbetreiber, darunter Volkswagen (VOWG_p.DE) und Chinas CATL (300750.SZ) sowie Tesla, bauen die Produktion in Europas größter Volkswirtschaft aus, da sie auf die erwartete Masseneinführung von Elektrofahrzeugen angewiesen sind.

„Wir sind im Gespräch mit allen Big Playern, den Autoherstellern sowie den Kathodenherstellern“, sagte Harbecke auf die Frage nach potentiellen Kunden für den Standort Guben.

(1 Dollar = 0,8849 Euro)

(Nadine Shamroshik berichtet). Schreiben von Maria Sheehan; Bearbeitung von David Holmes

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.