Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Roe v. Wade: Versuch, Abtreibungsrechte mit neuem US-Gesetz zu schützen, scheitert | US-Nachrichten

2 min read

Ein Versuch, die Abtreibungsrechte in den Vereinigten Staaten durch Bundesgesetze zu schützen, ist gescheitert.

Der Versuch, die Rechte zu wahren – erstmals verankert im Roe v. Wade Act von 1973 – kam zum Erliegen Nach dem Durchsickern eines Dokuments vom Obersten Gerichtshof Es scheint darauf hinzudeuten, dass die Richter planten, die fast 50 Jahre alte Gesetzgebung in diesem Sommer aufzuheben.

Aber im US-Senat blockierten die Republikaner am Mittwoch den Schritt – ein deutlicher Beweis für die parteiische Spaltung Amerikas in dieser Frage.

Das von den Demokraten geführte Repräsentantenhaus verabschiedete das Gesetz, scheiterte jedoch mit 49:51 im oberen Senat.

Ein Demokrat, Joe Manchin aus West Virginia, stimmte mit den Republikanern und sagte, er sei für die Beibehaltung Raw gegen Wade Aber er denkt, dass die neue Rechnung zu weit gefasst ist.

Viele Staaten in den Vereinigten Staaten haben ihre eigenen individuellen Gesetze. Bundesgesetze gelten jedoch für alle und werden durch einen vom Repräsentantenhaus und vom Senat verabschiedeten Gesetzentwurf erreicht.

Präsident Joe Biden sagte, die Republikaner hätten sich entschieden, „den Rechten der Amerikaner im Wege zu stehen, die persönlichsten Entscheidungen über ihren Körper, ihre Familie und ihr Leben zu treffen“, und forderte die Wähler auf, im November mehr Gesetzgeber für Abtreibungsrechte zu wählen.

In der Zwischenzeit versprach er, „die uns zur Verfügung stehenden Maßnahmen und Instrumente zu prüfen“, um die von Roe dargelegten Rechte zu sichern.

Die knappe Mehrheit seiner Partei erwies sich als unfähig, die von den Republikanern angeführte Verzögerung zu überwinden, die jahrzehntelang daran gearbeitet hatten, eine konservative Partei zu installieren. Oberster Gerichtshof Die Richter beenden Roe v. Wade.

Siehe auch  Die Konservativen werden aufgefordert, für die Abschaffung der Öl- und Gassteuer zu stimmen

Behinderung ist eine Taktik, die verwendet wird, um sich der Verabschiedung eines Gesetzentwurfs zu widersetzen und ihn zu verhindern.

Folgen Sie dem täglichen Podcast aufApple-Podcast, Google-Podcast, spotify, Lautsprecher

Etwa die Hälfte der Bundesstaaten in den USA hat bereits Gesetze erlassen, die Abtreibungen einschränken oder verbieten würden, einschließlich einiger „operativer Gesetze“, die in Kraft treten, sobald ein Gerichtsurteil vorliegt.

Bei einer Spendenaktion in Chicago am Mittwoch sagte Präsident Biden, er glaube, nach dem Recht auf Abtreibung könne der Oberste Gerichtshof „gleichgeschlechtliche Ehen, Verhütung und andere Rechte strafrechtlich verfolgen“.

„Merken Sie sich meine Worte“, fügte er hinzu.

erklären:
Was ist Roe v Wade und wie kann Abtreibung in vielen US-Bundesstaaten illegal werden?

Umfragen zeigen, dass die meisten Amerikaner den Zugang zur Abtreibung in den frühen Stadien der Schwangerschaft beibehalten möchten, aber die Meinungen sind genauer und gemischter, wenn es um die spätere Abtreibung geht.

Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs sind erst endgültig, wenn sie formell veröffentlicht werden, und das Ergebnis ändert sich in einigen Fällen zwischen den ersten Debatten der Richter und ihrer Bekanntgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.